21. Spieltag, 30.4.2017

SVB 1 – BSV Berg im Gau 2 (1:3)
SVB 2 – SV Holzheim 2 (6:2)

Unsere Jungs der Ersten legten beim Heimspiel gegen den BSV Berg im Gau konzentrierte Leistung an den Tag.
Von Beginn an war man wach und scheute keinen Zweikampf.
Man erarbeitete sich sogar ein Chancenplus, versäumte es aber wie so oft Zählbares daraus zu machen.

In der 33. Spielminute dann der Schock. Ein Gästesturmer wurde im Strafraum gefoult, was der Berg im Gau zur 0:1 Führung nutzte.
Die Heimelf steckte aber nun keineswegs auf. Im Gegenteil, die Offensivbemühungen wurden nochmals verstärkt und so drosch Christian Modlmair 10 Minuten nach dem Rückstand den Ball nach einem Eckball mit gehörig Wut zum 1:1 Pausenstand in die Maschen.
In Halbzeit zwei war zu merken dass sich beide Mannschaften mit einem Remis nicht zufrieden geben wollten.
Unsere Offensivspieler tauchten dabei reihenweise in guter Position vorm Gästetor auf. Jedoch weder Florian Müller, noch Tilo Volgmann und Fisaha Gebrezgiahabiher wollte ein Treffer gelingen.
In der 81. Minute glaubten die bayerdillinger Spieler ihren Augen nicht.
Denn der Schiedsrichter entschied nach der Defensivaktion eins SVB-Akteurs erneut auf Strafstoß, obwohl dieser klar den Ball klärte und selbst von Gästestürmer Regelwidrig attackiert wurde.
Alle wütenden Proteste waren allerdings vergebens. Und BiG lies sich diese Einladung natürlich nicht entgehen und nutzte dieses “Elfmetergeschenk” zur erneuten Führung.
Den Hausherren blieb nun nichts anderes übrig als die alles auf eine Karte zu setzen und risikoreicher zu spielen, was aber leider nur einen weiteren Gegentreffer zum 1:3 Endstand zur Folge hatte.

SVB 2 – SV Holzheim 2 (6:2)
Unsere Jungs der zweiten Mannschaft begannen sehr engagiert und gingen bereits in der 3. Minute durch Nicky Ackermann in Führung. Man kontrollierte die Begegnung. Routinier Franz Kapfer und Bastian Hudler per Distanzschuss konnten zwei der zahlreichen Chancen zum Ausbau der Führung nutzen.
Im Anschluss ließ man dem Gast mehr Raum und so kamen diese auch zu Offensivaktionen.
Gut 5 Minuten vor der Halbzeit konnte unsere Elf nochmal nachlegen.
Tobias Hofgärtner war mit ein Schuss aus gut 20 Metern erfolgreich nachdem Michael Schoder den Ball am gegnerischen Strafraum eroberte und mustergültig ablegte.
In der 2. Hälfte war Holzheim zuerst die aktivere Mannschaft und konnte verdientermaßen auf 4:1 verkürzen.
Es schlichen sich nun viele Unachtsamkeiten in das Spiel unserer Mannschaft, was viele unnötige Ballverluste zur Folge hatte.
So dauerte es bis zur 75. Minute bis wieder etwas zählbares für uns zu verbuchen war.
Michael Schoder stand goldrichtig und nutzte einen vom Pfosten abprallend Schuss zum 5:1.
10 Minuten später lies Markus Lehenberger dem über die gesamte Spieldauer etwas überfordert wirkenden Towart der Holzheimer erneut keine Chance und schoss zum 6:1 ein.
Den Schlusspunkt setzten dann noch einmal die Gäste, als sie eine Unachtsamkeit zum 6:2 nutzten.