Müllers

Erste mit Pokalderby – HEUTE!!!

Am heutigen Mittwoch den 17. Juli tritt unsere Erste Mannschaft auf heimischem Rasen um 18.30 Uhr zum Pokalderby gegen die SG Thierhaupten/Baar an. Nach dem ersten Testspiel vom vergangenen Sonntag bei Mertingens zweiter Vertretung (0:3 Erfolg – 2x Patrick Berger, Simon Clari) ist dies ein erster echter Härtetest in der Vorbereitung auf die neue Saison. Die SG Thierhaupten/Baar spielt in der Kreisklasse Nordwest und hat in der Vorbereitung erheblich nachjustiert – unter anderem wurden Niko Schröttle und Matthias Kefer als spielende Coaches an den Lech geholt.

Die Lila-Weißen freuen sich zu diesem Derby über zahlreiche Unterstützung an der Sportplatzstraße! Sofern man es nicht bis ins Dorf hinein riecht, es werden Steaksemmeln zum Verkauf angeboten!

P.S. Die geplante Choreo muss heute leider entfallen, da das hierfür zurückgelegte Geld schon beim Mannschaftsausflug in Österreich anderweitig gewinnbringend investiert wurde!

Müllers

E-Jugend mit Saisonabschluss

Das letzte Spiel der SG E1 musste aufgrund Gegnerabsage leider ausfallen und wurde mit 2:0 für die SG gewertet. Man beschloss somit die Runde auf einem guten 2. Platz hinter der JSG Neuburg City.

Die SG E2 absolvierte am Samstag ihr letztes Spiel gegen Burgheim. Am Ende stand ein 13:6 Sieg. Die SG E2 beschloss die Runde auf Platz 4.

Danach folgte am Sportheim im Staudheim die gemeinsame Abschlussfeier mit der F-Jugend, es gab Pizza sowie den hohen Temperaturen angemessen abkühlende Getränke und Eis.

Müllers

E1 Spiel fällt aus

Das heutige letzte Pflichtspiel der E1 muss leider ausfallen, da der Gegner Ried keine Mannschaft aufbieten kann. Somit wird das Spiel mit 2:0 für die SG gewertet. Die SG E1 beschließt die Saison somit auf einem tollen 2. Tabellenplatz, lediglich der Mannschaft der JSG Neuburg City musste man sich 2x knapp geschlagen geben.

Müllers

Beide E-Teams siegreich

Die beiden SG E-Teams mussten heute in Rennertshofen antreten. Den Anfang machte die E1. Die erste Hälfte war insgesamt durchwachsen, in der Abwehr lies man die Gegenspieler durch einfache Körpertäuschungen oftmals durchkommen und hatte so seine Probleme. Nach 0-1 Rückstand ging man durch relativ effektive Chancenverwertung aber dennoch mit einer 4-2 Führung in die Pause. Nach dem Wechsel schaffte Rhofen schnell das 4-3 und es roch nach Unentschieden, als die Heimelf eine Riesenchance vergab. Dies war wohl ein Weckruf für die SG, denn ab diesem Zeitpunkt kam man nun besser zurecht und schoss einen 8-3 Sieg heraus (4x Ivan, 2x Simon H., 1x Raphael und 1x Sebastian).

Die E2 zeigte gegen einen gleichwertigen Gegner eine gute Leistung vor allem in der Offensive. Etliche schön herausgespielte Tore waren das Resultat. Hinten war man etwas fahrlässig und so kam ein 9-6 Sieg für die SG heraus (5x Jonas, 3x Joseph sowie Lukas).

Müllers

E1 bei Turnier in Feldkirchen

Beim sehr gut besetzten E1 Turnier in Feldkirchen belegte unsere SG E1 den 6. Platz unter 8 Mannschaften. In der Gruppenphase gewann man das erste Spiel gegen Feldkirchen II mit 2:0 (Simon M., Simon H. (7m)). Im zweiten Spiel unterlag man dem späteren Turnierzweiten Untermaxfeld nach gutem Spiel mit 2:3 (2x Ivan). Im letzten Gruppenspiel unterlag man den späteren Dritten Gerolfing mit 1:2 (Gregor). Im Spiel um Platz 5 musste man sich dann mit der E1 der JSG Neuburg City messen, denen man in der Pflichtspielrunde bereits 2x unterlegen war. Dieses Mal erkämpfte man sich ein 0:0 und es ging ins 7m-Schiessen. Dort hatte Neuburg die besseren Nerven, während die SG 2x verschoss.

Müllers

Zweite fällt aus

Das letzte Saisonspiel der Zweiten morgen gegen Grasheim fällt aus. Grasheim kann aufgrund anderer zeitgleicher Verpflichtungen keine Mannschaft aufbieten.
Somit spielt morgen bei Fritz-Walter-Wetter nur die Erste um 15.30 Uhr gegen Weichering.

Müllers

Erste mit Sieg in Feldkirchen, Zweite unterliegt in Steingriff

Die Zweite musste die Reise zum Tabellenvierten nach Steingriff antreten, die an diesem Tag bereits ihr letztes Saisonspiel absolvierten. Dabei schaute ihnen ihre Erste zu – wie so oft in dieser Saison traf der SVB auf die Zweite einer spielfreien Ersten. Von Beginn an merkte man, dass Steingriff ihre anschließenden Feierlichkeiten mit einem Sieg vergolden wollten. Sie drückten aufs Gaspedal und kamen zu vielen gefährlichen Angriffen, welche aber die vielbeinige und fleißige SVB-Elf immer wieder zu verhindern wusste. Mit dem ersten Angriff ging dann der SVB in der 8. Minute sogar in Führung. Robin Hilz schoss einen Freistoß aus 25 Metern ins Tor. Steingriff drückte weiter und kam in der 32. Minute zum Ausgleich, als Goalgetter Stach im Nachstochern erfolgreich war. Nach der Pause dasselbe Bild, Steingriff war optisch und spielerisch überlegen, doch der erste Nadelstich des SVB brachte die erneute Führung. Fabi Weigl setzte sich in der 49. Minute schön durch, sein Schuss ging an den Pfosten und prallte vom Rücken des Keepers ins Tor.  Dann brachten zwei Ecken in der 60. und 64. Minute die Führung für Steingriff, hier war man leider nicht konsequent genug am Mann und die Gegenspieler konnten relativ problemlos einnicken. Im Nachgang versuchte der SVB sein bestes, und Steingriff konterte. In der 89. Minute verwandelte Tyroller einen Freistoß direkt zum 4:2 Endstand. Dennoch ein Achtungserfolg für den SVB gegen einen starken Gegner, weil man mannschaftlich geschlossen über 90 Minuten dagegen hielt.

Die Erste konnte endlich wieder einen moralisch wichtigen Sieg einfahren, Patrick Berger feierte sein Comeback nach wochenlanger Verletzung. Die erste Hälfte plätscherte ohne nennenswerte Höhepunkte vor sich hin. In Halbzeit zwei war der SVB dann etwas zielstrebiger, zunächst aber ohne sich Chancen zu erspielen. Nach einer knappen Stunde war es dann aber so weit und Fabi  Werner drückte das Leder nach einem Eckball und Kopfballvorlage von Edu Baier zur Führung über die Linie.  Nur wenige Zeigerumdrehungen später spielte der SCF über die rechte Seite einen Konter aus, der durch ein Foul an der Strafraumkante gestoppt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Oliver Pallmann zum 1:1-Ausgleich. Der SVB war in einem durchschnittlichen Spiel die aktivere Mannschaft und spielte noch einmal nach vorne. In der 80. Spielminute erzielte Simon Clari nach Vorlage vom aufgerückten Basti Meixner mit einem Flachschuss aus 8 Metern den Siegtreffer für Lila-Weiß.

Müllers

E2 mit Niederlage und Sieg

Am Donnerstag traf die E2 auf Neuburg. Nach einer durchwachsenen Leistung musste man sich dem keinesfalls besseren Gegner verdient mit 4:7 geschlagen geben. Die Tore erzielten 3x Ivan und ein Eigentor.

Am Samstag spielte man dann gegen Oberhausen. In einem guten Spiel von beiden Seiten fielen die Tore nach teilweise schon herausgespielten Angriffen. Am Ende hatte die SG mir 7:5 die Oberhand behalten. Die Tore erzielten 4x Ivan, 2x Alex und Raphael.

Als nächster Termin steht für die E-Teams am Ende der Pfingstferien am 1.6. ein Turnier in Eggelstetten auf dem Programm, die ihr 75-jähriges Bestehen feiern.

Müllers

E1 mit knappem Sieg gegen Echsheim

Das Rückspiel gegen Echsheim wurde zur Zitterpartie. Die Gäste waren zu Beginn besser ins Spiel, die SG war zu weit weg von den Gegenspielern und nahm die Sache etwas zu leicht. Logische Konsequenz war die 0:1 Führung nach einigen guten Gästeangriffen. Nach ein paar Minuten hatte sich die SG dann etwas gefangen und kam ein wenig besser in die Partie. So resultierte die 2:1 Führung durch zwei schöne Einzelaktionen von Ivan, das 3:1 per Kopfball von Alex nach einer Ecke und das 4:1 und 5:1 beide Male durch Gregor. Dann ging man in die Halbzeit. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs wurde es in der zweiten Halbzeit richtig schwer. Echsheim kam von Minute zu Minute besser rein und glaubte an seine Chance. Die  vom Echsheimer Torwart ausnahmslos hoch geschlagenen Bälle bereiteten der SG-Defensive viele Probleme. Aus einem 5:1 wurde sieben Minuten vor dem Ende ein 5:5, weil einfach fahrlässig  und nicht konsequent verteidigt wurde. Dann rappelte sich die SG tatsächlich nochmal auf und kam nach einer Flanke von Simon M. von der linken Seite durch ein Eigentor zur erneuten Führung. Alex stellte kurz vor dem Ende nach einer Ecke mit einem Schuss aus dem Rückraum den 7:5 Endstand her.

Müllers

E1 gewinnt in Ried

Die E1 war gleich im Spiel und hatte durch Raphael die erste Chance, sein strammer Schuss aufs lange Eck wurde vom Rieder Keeper stark gehalten. Danach das vermeintliche 0:1 für die SG, als der Keeper eine. Rückpass durchlaufen ließ, Simon H. den freien Ball ins Tor schob. Doch der Schiedsrichter verweigerte dem Tor die Anerkennung. Kurze Zeit später dann das 0:1 durch Valentin, der aus dem Gewühl heraus erfolgreich war. So ging es in die Pause. Nach der Halbzeit hatte Ried die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Stürmer traf aus kurzer Distanz zuerst den rechten Pfosten und setzte den Ball dann knapp links am Tor vorbei. Auf der Gegenseite dann das 0:2. Eine Hereingabe von der rechten Seite versenkte ein Rieder Verteidiger in Stürmermanier. Die SG hatte das Spiel dann eigentlich gut im Griff und versäumte es, noch ein Tor nachzulegen. So kam Ried noch zum 1:2, als sich die SG Abwehr einmal zu leicht überlaufen lies. Dies war der Endstand.

Müllers

Knappe Niederlage für E1

Gegen Neuburg unterlag die E1 knapp mit 2:3. Es war von Beginn an das erwartet enge, aber sehr faire Spiel. Neuburg versuchte, durch ihr ausgeglichenes Team spielerisch Akzente zu setzen, was auch gelang, während die SG kämpferisch dagegen hielt. In der ersten Halbzeit hatte Neuburg zwei gute Gelegenheiten, die die SG gerade noch geklärt bekam. Die SG hatte bei einem Pfostenschuss und einer weiteren Chance auch nicht das Glück auf seiner Seite. So ging es torlos in die Pause. Nach der Halbzeit schlug der Keeper von Neuburg einen weiten Abschlag, den die SG-Abwehr unterschätzte, zwei Angreifer allein aufs Tor zu liefen und der Stürmer nach Querpass zum 0:1 versenkte. Kurze Zeit später bekam die SG einen berechtigten Elfmeter, den Simon H. sicher verwandelte. Danach ging Neuburg, wieder begünstigt durch die SG Abwehr, die die Situation nicht konsequent klärte, erneut in Führung, diese bauten die Gäste sogar noch zum 1:3 aus, weil sie einfach energischer den Abschluss suchten. Das 2:3 für die SG durch Raphael fiel aus dem Gewühl heraus, als er unten rechts einschob. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Alles in allem ein knapper, aber verdienter Sieg für eine technisch und spielerisch schon  etwas weiter entwickelte Neuburger Mannschaft.

Müllers

Beide E-Teams erfolgreich

Am gestrigen Freitagnachmittag mussten beide E-Teams daheim gegen Rennertshofen ran.

Den Anfang machte die E2. Sie durfte mit dem 5:3 verdient den ersten Erfolg der Rückrunde feiern. Mit einer geschlossenen Leistung kam man regelmäßig zu Toren und lies hinten vor allem in der zweiten Halbzeit wenig zu. Die Tore erzielten 3x Joseph, Jonas und Ludwig.

Die E1 begann im Anschluss schläfrig und hatte gegen einen kompakten und aggressiven Gegner zunächst seine Probleme. Folgerichtig das 0:1 durch einen direkt verwandelten Freistoß nach Handspiel knapp außerhalb des Strafraums. Dann erste Angriffe der SG, einer davon führte zum 1:1 durch Ivan, der den Keeper umspielte und einschob. Kurze Zeit später fasste sich Alex ein Herz und sein Weitschuss schlug unten links zum 2:1 ein. Das 2:2 resultierte aus einer Unachtsamkeit in der Defensive. Kurz vor der Pause aber wieder die Führung für die SG, Simon H. mit dem Zuspiel für Ivan, der einsetzte. Nach der Pause war man nun auch robuster in den Aktionen und hielt besser dagegen. Die Folge waren etliche Chancen für die SG, darunter zwei Lattenkracher durch Ivan und Simon M. Das 4:2 erzielte dann Simon M. durch einen strammen Schuss aus spitzem Winkel. Den 5:2 Endstand besorgte Julian nach einem Alleingang übers ganze Feld.

Müllers

Erste im Derby siegreich, Zweite unterliegt Burgheim knapp

SV Bayerdilling 2 – TSV Burgheim 2
Am 30. Spieltag der B-Klasse Neuburg standen sich der SV Bayerdilling 2 und der TSV Burgheim 2 gegenüber. Die Heimelf startete denkbar schlecht in das Spiel als der TSV Burgheim nach 40 Sekunden einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Blum zum 0:1. In der Folge war der TSV Burgheim sehr dominant und konnte sich einige gefährliche Situationen herausspielen bei denen aber nichts zwingendes geschah. Die Heimelf tat sich nach dem frühen Gegentor schwer. Erst kurz vor der Halbzeit die erste gefährliche Situation als Fabian Braun halbrechts im 16er frei zum Schuss kam. Den Schuss konnte der Torwart zur Ecke klären. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Kurz nach dem Wiederanpfiff das 0:2 durch Manuel Knöfele, als er den Ball 11m vor dem Tor frei links unten einschieben konnte. 5 Zeigerumdrehungen später fast das 0:3. Manuel Knöfele kam frei durch, aber unser Keeper Marco Irouschek konnte den schwachen Abschluss zur Ecke klären. Kurz nach der Ecke musste unser Keeper nach einem Schlag auf den Oberschenkel ausgewechselt werden. Neu für ihn im Tor Oliver Emunds der in der Jugend schon das Tor hütete. In der 59. Min dann eine riesen Chance für den SVB als Fabian Weigl frei vor dem Tor am Torwart scheiterte und Fabian Braun aus spitzem Winkel ebenfalls am Torwart scheiterte. 2 Min später kam Basti Hudler 20m frei zum Schuss, aber dieser wurde zur Ecke abgefälscht. In der 78. Min kam Fabian Miehling ins Spiel und kam direkt frei über rechts durch aber konnte seinen Abschluss nicht gut genug platzieren. Der Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Eine Minute später bekam Markus Braun am 16er frei zum Schuss konnte aber mit dem schwachen linken Fuss den Ball leider nur links über das Tor schießen. In der Folge plätscherte das Spiel so vor sich hin und wurde pünktlich nach 90 Minuten abgepfiffen.

SV Bayerdilling – FC Staudheim
Im zweiten Spiel ging es ins Rainer Classico, SV Bayerdilling gegen den FC Staudheim. Bereits in der 5. Minute die erste Torannäherung als Fabian Werner den Ball halb rechts erobern konnte und flach auf Johannes Gröger flankte. Dieser traf den Ball leider nicht gut und der Torschuss ging 2 Meter links über das Tor. In der 16. Minute war Tobi Maier frei durch und bereits am Torwart vorbei aber der Schiedrichter entschied auf Abseits. In der Folge plätscherte das Spiel etwas vor sich hin. In dieser Phase waren die Staudheimer etwas übermotiviert in den Zweikämpfen und zogen sich innerhalb kürzerster Zeit 3 Gelbe Karten. In der 38. Minute war der Ball dann im Staudheimer Tor, jedoch entschied der Schiedsrichter auf Foul kurz vor dem Tor. In der 43. Min dann eine flache scharfe Hereingabe durch Elias Lohner, die leider am Tor und allen Mitspielern vorbei ins Toraus rollte. Kurz darauf wieder zwei Gelbe Karten, je eine auf jeder Seite. Alles in allem war die erste Halbzeit des SVB durchaus stark und hätte ein Tor verdient gehabt. So ging es folglich mit 0:0 in die Halbzeit.
In der 50 Minute dann die Riesenchance auf das 1:0, als Johannes Gröger nach einem perfekten Diagonalball von Julian Lidl frei vor dem Tor auftauchte aber leider zu hoch abschloss. 5 Zeigerumdrehungen später dann das 1:0 für den SVB als Edu Baier im 16er zum Kopfball hochstieg und den Ball in hohem Bogen links ins Tor beförderte. 2 Minuten später fast das 2:0 aber Christan Buchhart konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Eine Minute später die nächste Chance als Tobi Maier einen frechen Lupfer von der Strafraumkante etwas zu hoch ansetzte. Weiterhin dominantes Spiel des SVB und wieder fast das 2:0 aber Tobi Maier scheitert in der 64. Minute freistehen vor dem Tor flach am Torhüter. Staudheim in der Partie bisher ohne nenneswerte Torchance, fiel ab der Stundenmarke mit etwas mehr Ballbesitz auf, der jedoch von der Verteidigung wegverteidigt wurde. Kurz darauf die Staudheimer für 10 Minuten zu 10., weil Markus Graf nach einem taktischen Foul eine Zeitstrafe bekam. Folglich dann wieder eine Chance für den SVB als sich Tobi Maier links im 1:1 gegen den Verteidiger durchsetzen konnte und aufs kurze Eck abschließen konnte. Der Torwart war jedoch zur Stelle und konnte den Ball klären. Kurz vor Schluss nochmal 10 Min Strafe für den SVB weil Jojo Gröger den Ball wegschlug. Der SVB konnte aber jegliche Angriffsbemühungen der Staudheimer gut wegverteidigen und konnte den Derbysieg am Ende verdient feiern.
Müllers

E1 fällt aus, E2 unterliegt

Am Freitagnachmittag fiel die Partie der E1 gegen Neuburg dem widrigen Wetter zum Opfer. Diese Gelegenheit nutzte das Team, um gemeinsam mit den Jugendleitern ein Teamevent zu veranstalten. Nachdem man sich mit Pizza gestärkt hatte, ging es darum, in der Gruppe einen „Teamkodex“ zu erarbeiten, an den sich jeder einzelne in der Mannschaft zu halten hat, um so die Gruppe zu stärken. Dieser Kodex wurde von allen Kindern unterschrieben. Außerdem machte man sich Gedanken über NoGo‘s auf dem Feld und in der Gruppe.

Am Samstagvormittag war dann das Wetter zumindest etwas besser und die E2 trat gegen Feldheim an. Feldheim stand gut und versuchte, schnell die teilweise schläfrige Abwehr der SG zu überbrücken. Zur Halbzeit stand es 1:2. Daraus wurde nach der Pause schnell ein 1:4. Zwar bäumte sich die SG nochmal auf, aber zu mehr als dem 3:4 Anschluss reichte es nicht mehr. 2x Ivan und Aleks erzielten die Tore.

Müllers

E1 siegreich, E2 unterliegt

Die E1 musste am Samstagvormittag nach Echsheim. Auf dem extrem kleinen Platz tat man sich zunächst schwer, weil sich gefühlt immer fünf Kinder auf den Füßen standen. Mit der Zeit kam man besser ins Spiel und führte zur Pause mit 0:3. Nach der Pause stellte man schnell auf 0:6, ehe nach einigen Umstellungen in der SG-Aufstellung und einem munteren Scheibenschießen auf beiden Seiten ein 4:10 Sieg für die SG herauskam. Die Tore erzielten 4x Ivan, 4x Simon H., Julian und Simon M.

Die E2 hat in Oberhausen mit 3:6 verloren. In der erste Halbzeit war man 0:3 zurück, nach kurzem Wachrütteln in der Halbzeit hat man drei Tore geschossen, aber dann auch wieder drei kassiert. Es waren genug Chancen für ein Unentschieden da, diese wurden aber nicht effektiv genug genutzt. Die Tore erzielten 2x Jonas und Matthias.

Müllers

F2 siegreich gegen Burgheim

Unsere SG F2 ist am heutigen Mittwochnachmittag mit einem Erfolg in die Pflichtspielrunde gestartet. Gegen Burgheim gab es einen 3:1 Erfolg. Das 1:0 erzielte Julia. Das war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause legte 2x Jonathan zur verdienten 3:0 Führung nach. Kurz vor dem Ende kam Burgheim noch zu seinem Tor.  Weiter so!

Müllers

Kleinfeld startet in die Pflichtspiele

Unsere SG-Kleinfeldmannschaften starten diese Woche in die Pflichtspiel-Rückrunde. Folgende Partien stehen auf dem Programm:

F2 am Mittwoch 10.4. um 17.30 Uhr in Straß

F1 am Samstag 13.4. um 10.00 Uhr in Neuburg

E2 am Samstag 13.4. um 9.30 Uhr in Oberhausen

E1 am Samstag 13.4. um 11.00 Uhr in Echsheim

Wir drücken unseren Kindern die Daumen und wünschen ihnen vor allem viel Spaß am Spiel!!

Unterstützt die Kinder und bleibt dabei fair – getreut dem Motto:

Müllers

E-Jugend mit letzten Tests vor Pflichtspielstart

Am Samstag 6.4. haben die SG E-Teams ihre letzten Testspiele vor dem Pflichtspielstart absolviert.

Die E2 hatte ein Heimspiel gegen Burgheim und unterlag mit 3:6. Es war ein flottes Spiel, bei dem die SG sogar phasenweise besser war, jedoch die Chancen nicht so konsequent nutzte wie Burgheim. Die Tore erzielte 3x Jonas.

Die E1 hatte eine anstrengende Woche, insgesamt standen drei Trainings an, darunter zwei mit der künftigen D-Jugend-Konstellation. Aufgrund etlicher Absagen war man dann nur zu siebt beim Spiel in Oberndorf. Man kam aber gleich ganz ordentlich in die Partie und versuchte wieder, sich spielerisch nach vorne durchzusetzen. Daraus resultierte die 0:1  durch Ivan. Das 0:2 war ein richtig toller Spielzug, über die linke Abwehrseite spielte man sich nach vorne, nach einem geglückten Doppelpass stand Julian auf der linken Seite frei, passte nach innen zu Simon H., der erfolgreich abschloss. Man hatte selbst noch einige Chancen für Tore, darunter einmal Doppelpfosten, aber auch Oberndorf kam bei langen Abschlägen gefährlich durch, doch die Abwehr hielt stand. Nach der Pause setzte sich aber ein Angreifer gut durch, Fabian konnte im Tor noch 2x abwehren, der dritte Versuch des Stürmers war dann drin zum Anschlusstreffer. Dann spielte die SG wieder nach vorne und erzielte durch erneut Ivan und Simon H. sowie Simon M. den 1:5 Endstand. Nach 6 Wochen fleissiger Vorbereitung heißt es nun – auf geht’s in die Punktrunde.

Müllers

SG E-Jugend mit Niederlagen

Am Freitagnachmittag waren die SG E1 und E2 in Marxheim/Gansheim zu Gast. Während die E1 mit 0:4 unterlag, verlor die E2 mit 1:12.

Das Spiel der E1 war im Grunde genommen ausgeglichen. Marxheim zeigte sich als robuster Gegner, der aber in den Zweikämpfen aggressiver und spritziger zu Werke ging. Oft war die SG einfach zu behäbig und somit einen Schritt hinterher. Die Gegentore resultierten allesamt aus vorangegangenen Fehlern, die bei mehr Konzentration vermeidbar gewesen wären. Selbst hatte man in beiden Halbzeiten etliche gute Chancen, um das Spiel ausgeglichen zu gestalten, doch entweder war der gute Keeper aus Marxheim auf dem Posten oder aber die Verwertung der SG Jungs zu fahrlässig.

Bei der E2 zeichnete sich schnell eine klare Angelegenheit ab. Das Ehrentor erzielte Ludwig.

Jetzt heißt es wieder fleißig trainieren für nächste Woche gegen Oberndorf.

Müllers

E1 mit Testspiel, E2 bei Turnier in Thierhaupten

Unsere E1 absolvierte gestern ihr erstes Testspiel nach der Winterpause im Freien. Gegner war Rain, die Jungs, mit denen in der nächsten Saison gemeinsam in der D-Jugend ins Rennen geht. Das Spiel endete 3:3 (1:0). Die SG ging nach mehreren Chancen kurz vor der Pause mit 1:0 durch Ivan in Führung. Nach der Pause war Rain am Drücker, doch zunächst hielt die SG-Abwehr noch stand. Dann kam aber Rain zu zwei Treffern und zur Führung. Die SG steckte aber nicht auf und kam durch erneut Ivan und Simon H. zur Führung. Rain stellte kurz vor Schluss zum leistungsgerechten Unentschieden. Ein guter Test für beide Teams.

Die E2 belegte beim Turnier in Thierhaupten den 3. Platz von 5 Teams. Man spielte ein Mal 0:0, es gelang ein 3:0 Sieg, zweimal unterlag man mit 0:1. Die Tore erzielten Georg R., Lukas L. und Ludwig.

Müllers

SVB führt Informationsveranstaltung für alle Mitglieder durch

Am Mittwoch den 07.02.2024 fand im Schwarzwirtsaal eine Informationsveranstaltung für alle SVB Mitglieder sowie für alle Eltern aktiv kickender Kinder statt. Die Vorstandschaft hatte geladen zum Thema „SVB-Vereinsarbeit – Zukünftige Ausrichtung im Jugend- und Herrenfußball, Chancen und Perspektiven“. Alle Interessierten, die es leider nicht persönlich zum Info-Abend geschafft haben, können sich hier gerne noch nachträglich über die verlinkte Präsentation informieren.

Hier gehts zur     Präsentation SVB Infoveranstaltung

Müllers

Jugendergebnisse Hallenturniere und neue Termine

Am vergangenen Wochenende traten die Jugendmannschaften zu verschiedenen Hallenturnieren an.

Die SG E2 belegte am 20. Januar beim Turnier des SV Grasheim den 4. Platz unter 10 Mannschaften.

Die SG F1 belegte am 20. Januar beim Turnier des FC Rennertshofen den 6. Platz unter 8 Mannschaften.

Die SG F2 belegte am 21. Januar beim Turnier des FC Rennertshofen den 5. Platz unter 8 Mannschaften.

Das Turnier der SG E1 am 21. Januar des SC Ried musste aufgrund defekter Heizung in der Halle in Neuburg leider ausfallen.

Für das kommende Wochenende stehen neue Turniere an:

SG F1/F2 am 27. Januar in Burgheim, Turnierbeginn 9.00 Uhr.

Die SG E1/E2 sind leider spielfrei. Ursprünglich war geplant, am 28. Januar ebenfalls beim Turnier in Burgheim anzutreten, doch trotz frühzeitig getätigter Anmeldung beim Veranstalter lief dort wohl etwas schief und man kann nun leider gar nicht antreten.

Müllers

E- und F-Teams mit Hallenturniereinsätzen

Am kommenden Wochenende stehen jede Menge Hallenturniere an, bei denen sich unsere SG F- und E-Teams messen können:

Samstag 20.01.2024 ab 8 Uhr SG F1 in Rennertshofen

Samstag 20.01.2024 ab 10 Uhr SG E2 in Karlshuld

Sonntag 21.01.2024 ab 8.30 Uhr SG F2 in Rennertshofen

Sonntag 21.01.2024 ab 14.30 Uhr SG E1 in Neuburg

Die Kinder freuen sich über Eure Unterstützung!!!

Müllers

E1 mit 5. Platz bei Hallenturnier in Bissingen

Am Samstag 13.01.2024 nahm unsere SG E1 an einem Hallenturnier in Bissingen teil und belegte am Ende Platz 5. In der Gruppe musste man sich mit Ederheim, Tapfheim (aktueller Kreismeister der E1) sowie Bissingen II messen. Im ersten Spiel der Gruppenphase gegen Ederheim unterlag man nach 0:1 Rückstand und zwischenzeitlichem Ausgleich durch Simon H. mit 1:3. Gegen Tapfheim unterlag man mit 1:4, den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte Ivan, man wehrte sich nach Kräften, die beiden letzten Gegentore fielen in den Schlussminuten. Im letzten Gruppenspiel gegen Bissingen II gewann man mit 4:0 durch Tore von Simon H., Simon M., Valentin und Matthias. Somit belegte man in der Gruppe den dritten Platz und durfte im Spiel um Platz 5 gegen Huisheim antreten. Dieses Spiel wurde mit 3:0 gewonnen, die Tore erzielten Ivan, Julian und Matthias. Erfreulich war, dass sich etliche unterschiedliche Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Im Finale standen sich letztlich mit Tapfheim und Ederheim die beiden Gegner aus der Vorrunde gegenüber. Tapfheim siegte mit 4:2.

Müllers

E1 bei Vorbereitungsturnier in Tapfheim

Am Samstag 25.11.2023 hat unsere SG E1 an einem Vorbereitungsturnier in Tapfheim teilgenommen. Man durfte sich in 3 Spielrunden mit den Mannschaften aus Tapfheim und Rain messen. Zu Beginn merkte man unseren Kindern an, dass sie sich erstmal an die Halle gewöhnen mussten, es war die erste Trainingseinheit in der Halle. So unterlag man in Spielrunde 1 den starken Tapfheimern 3:8, von Rain trennte man sich trotz drückender Überlegenheit 0:0. In der zweiten Spielrunde unterlag man Tapfheim mit 0:5 und Rain mit 0:3. In der dritten Runde wollte man noch einmal vollen Einsatz zeigen. So kam es zur Überraschung und man besiegte die Tapfheimer mit 2:0 dank der mit Abstand besten Leistung des Tages. Im letzten Spiel gegen Rain schien alles auf ein 0:0 hinauszulaufen, doch zwei leichtfertige Abspielfehler im hinteren Bereich führten letztlich noch zum 0:2. Alles in allem war es ein gelungener Auftakt in die Hallensaison, der Dank geht wie immer an perfekt vorbereitete Tapfheimer Gastgeber, die alle Gäste bestens versorgten.

Müllers

E1 erfolgreich, E2 unterliegt

Die E2 hat ihr letztes Spiel der Hinrunde gegen Rain mit 1:11 verloren, Torschütze war Joseph.

Die E1  hat am vergangenen Freitag das letzte Punktspiel vor der Winterpause gegen Steingriff  mit 4 zu 2 gewonnen. Die Mannschaft hat nach der 1 zu 2 Niederlage im letzten Spiel gegen Oberhausen Reaktion gezeigt und war gegen einen wiederum starken Gegner von der ersten Minute hellwach. In den ersten 15 Minuten gab es wenig Torchancen auf beiden Seiten, da beide Mannschaften sehr konzentriert und intensiv verteidigten. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde unsere Mannschaft immer dominanter und belohnte sich kurz vor dem Pausenpfiff mit dem 1 zu 0 nach Pass von Ivan Torschütze Simon H. Kurz nach der Pause war unser Team wie des öfteren in dieser Saison unkonzentriert
was das 1 zu 1 zu folge hatte. Doch die Mannschaft ließ sich nicht von dem Gegentor beeindrucken und wurde von Minute zu Minute stärker. 2 zu 1 Torschütze Raphael. 3 zu 1 Simon H. Und nach schöner Vorarbeit von Raphael auf Simon M. schob der den Ball freistehend vor dem Torwart zum 4 zu 1 ins Tor! Steingriff erzielte noch das 4 zu 2 was auch den Endstand bedeutete. Besonders herauszuheben war eine starke Mannschaftsleistung von allen Spielern.

Müllers

E-Teams mit Niederlagen

Die E2 musste sich nach dem 1:15 aus der Vorwoche gegen Oberhausen auch Steingriff deutlich mit 0:13 beugen.
Im Spiel der E1 gegen Oberhausen zeigte sich mal wieder die große Ausgeglichenheit der Runde, jeder kann jeden schlagen. Dieses Mal hatte Oberhausen mit 2:1 die Nase vorne. Die Anfangsphase war komplett ausgeglichen mit 2 Torchancen auf beiden Seiten! Oberhausen ging dann mit einem Flachschuss 1:0 in Führung. Ab diesem Moment war Oberhausen besser im Spiel, ballsicherer und zweikampfstärker. Kurz nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft nach einem Eckball auf 2:0. Trotz grosser Leidenschaft und Einsatz konnte sich die SG  gegen ein starkes Abwehrbollwerk nicht entscheidend durchsetzen. Fünf Minuten vor Schluss kam man durch Simon M., der bei einer Flanke die Unordnung des Gegners ausnützte, zum 2:1. Dies war der Endstand.

Müllers

E1 gewinnt gegen Burgheim

Die SG E1 hat das Rückspiel gegen Burgheim mit 3:2 gewonnen. Es war wie auch schon bei der 7:8 Niederlage im Hinspiel eng und spannend. Relativ schnell lag die SG nach einem unglücklichen Kuddelmuddel im Strafraum mit 0:1 hinten. Dann ging es hin und her. Mit dem zweiten gefährlichen Angriff erhöhte Burgheim per Weitschuss auf 0:2. Die SGgab nicht auf und kam durch Ivan zum Anschluss, als er sich durchtankte und aus kurzer Distanz einschob. Noch vor der Pause konnte Simon H. verdient ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit noch eine gute Chance für Burgheim, doch der Ball kullerte an den Pfosten. Nach der Pause versuchte es Burgheim immer wieder mit langen Bällen auf die zwei starken Angreifer. Die SG Abwehr hielt dem Druck aber Stand. Nach einem schönen Zuspiel von Raphael erzielte Simon H. das 3:2. Danach drängte Burgheim und die SG konterte. Simon M. schoss volley aus wenigen Metern drüber und Sebastian stand, schön freigespielt von Simon M., allein vor dem Tor, vergab aber leider. So blieb es bis zum Schlusspfiff eng, die SG brachte die Führung aber gemeinsam über die Zeit.

Müllers

Zweite mit Debakel in Ludwigsmoos, Erste mit Remis in BiG II

Zeitgleich mussten unsere Teams am gestrigen Sonntag auswärts ran, die Erste in BiG II, die Zweite in Ludwigsmoos (eine der wenigen verbliebenen Mannschaften in der B-Klasse ND). Die Zweite erlebte dabei ein wahres Debakel und war mit der 0:7 Niederlage noch wirklich gut bedient.  In einer einseitigen Partie gingen die Gastgeber in der fünften Minute durch einen direkten Freistoß von Tim Stichert in Führung. Nachdem Michael Preschl eine hochkarätige Chance vergeben hatte, legte dieser kurz darauf für Nils Fäustlin auf, dessen Schuss aus 16 Metern vom Bayerdillinger Keeper nur abgefälscht und von Lucas Neff aus kurzer Distanz ins Tor eingeschoben wurde. Bereits drei Zeigerumdrehungen darauf vollendete Torjäger Gabriel Valentin ein schönes Zuspiel von Youngster Lucas Neff aus elf Metern gewohnt eiskalt. Nach 30 Minuten erhöhte Valentin per Elfmeter auf 4:0, nachdem er im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Miklos Imre, der nach längerer Zwangspause wieder auflief, nach Vorarbeit von Valentin auf 5:0. In der 75. Minute erhöhte Lucas Neff auf 6:0, nachdem der nach langer Verletzungspause stark spielende Ralf Rechenauer vorbereitet hatte. Den Schlusspunkt setzte in der 86. Minute Imre, der nach einer Flanke von Nils Fäustlin einnickte. Mit einem derartigen Auftreten wird man in den kommenden Wochen gegen egal welchen Gegner der B-Klasse keinen Blumentopf gewinnen.

Die Erste musste in BiG II ran. Dort tat man sich die letzten Jahre immer schwer und auch dieses Mal kam man in Halbzeit eins nicht gut in die Partie. Thomas Bichler brachte die Gauer bereits in der 4. Minute mit der ersten Chance in Front. Zunächst konnte SVB-Keeper Jan Sprater einen Schuss der Gauer noch entschärfen, der Abpraller wurde aber verwertet. In der Folge hatte der SVB mehr vom Spiel. Kurz vor der Pause konnte der SVB aber durch Patrick Berger nach einer Ecke per Kopf ausgleichen. In der zweiten Halbzeit zeigte der SVB ein anderes Gesicht und hätte die Partie gewinnen müssen, doch etliche klarste Torchancen und Alleingänge auf den Gauer Keeper wurden vergeben. Patrick Berger scheiterte am Schlussmann. Güven Deniz Treffer nach Vorlage von Tobi Maier erkannte der Schiri aufgrund einer Abseitsstellung nicht an. Edu Baier schob knapp am Tor vorbei. Auch in der Schlussphase drängte man die Gauer permanent in die eigene Hälfte, allerdings ohne Torerfolgt. Den Spielverlauf bestätigt das Statement des mit dem Remis sichtlich zufriedenen Gauer Coaches Siegl: „Das war eine unserer schlechtesten Leistungen, sodass wir mit der Punkteteilung absolut zufrieden sein können. Wir haben auf jeden Fall keinen wirklichen Druck aufbauen können. Diesen Punkt nimmt man nach so einem Spiel auch mal gerne mit.“

Müllers

E1 mit knapper Niederlage

Zu Beginn hatte Rain etwas mehr vom Spiel, doch die SG Abwehr stand gut. Nach vorne war die SG zu Beginn zu ungenau, obwohl immer wieder Räume da waren, war das Passspiel und die Ballan- und- Mitnahme zu unpräzise. Auf der Gegenseite landete nach einem Ballverlust der SG ein Rainer Schuss am Lattenkreuz. Einige Rainer Ecken brachten nichts zählbares ein, auch, weil die SG Abwehr im Vergleich zum Hinspiel das Zutrauen hatte, mit dem Kopf zum Ball zu gehen. Dann war die SG offensiv dran. Ein Zuspiel von Ivan zu Simon M., dieser schloss im Strafraum ab, doch der gute Rainer Keeper parierte. Dann spielte sich Simon H. über außen durch, traf aber nur das Aussennetz. So ging es torlos in die Halbzeit. Nach der Pause war es zunächst ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel, ehe ein Eigentor den Rainer Sieg einleitete. Eine Ecke wurde nicht mit dem Kopf geklärt, sondern landete durch das Wegdrehen des Verteidigers vom Ball von dessen Rücken im Tor – 1:0. Dann war man angeknockt und binnen weniger Minuten wurde 2x nicht energisch verteidigt, es hieß 3:0. Die SG fing sich aber wieder und rannte – wie schon so oft in dieser Saison – dem Rückstand hinterher. Das 3:1 fiel durch ein Rainer Eigentor, nachdem der Verteidiger unter Druck gesetzt wurde. Fabian im Tor machte seine Sache bei der ein oder anderen gefährlichen Kontersituation prima. Das 3:2 kurz vor dem Ende der fairen Partie fiel nach Zuspiel von Ivan zu Simon M., dieser zog ab und versenkte die Kugel zum Anschluss. In der Nachspielzeit hatte die SG sogar noch einen Angriff,  Alex dribbelte los, zog aber leider nicht rechtzeitig ab und wurde dann fair nach außen gedrängt. Knappes Ende in einem guten und ausgeglichenen Spiel.

Müllers

E2 gewinnt gg Burgheim

Nur 5 Tage nach der 2:3 Niederlage in Burgheim standen sich die beiden E2‘s nun zum Rückspiel gegenüber. Schnell ging Burgheim nach einem Torwartpatzer mit 0:1 in Führung. Doch dann war die SG im Spiel und erspielte sich Torchancen in Hülle und Fülle. Nur die durchwachsene Chancenverwertung hielt das Halbzeitergebnis von 5:3 in Grenzen. Nach der Pause das selbe Bild. Viele Chancen wurden vergeben, Burgheim war hier bei seinen Vorstößen zielstrebiger. So endete das Spiel 8:5 für die SG. Die Tore erzielten 4x Ivan, 3x Alex und auch Lucia kam zu ihrem ersten Torerfolg.

Müllers

E2 unterliegt in Burgheim

Eine unnötige Niederlage kassierte die SG E2 in Burgheim. Nach ausgeglichenem Beginn spielte man sich ein ums andere Mal gefährlich vors Burgheimer Tor, doch der Abschluss war wie sooft zu ungenau und man belohnte sich nicht. Auf der Gegenseite war Burgheim nach einigen Eckbällen immer wieder gefährlich, besonders ein Spieler auf Burgheimer Seite stach durch seine Durchsetzungsfähigkeit immer wieder hervor, konnte aber in der ersten Halbzeit noch von der SG Abwehr gemeinsam gebremst werden. Nach der Pause führte ein Einwurf auf der linken Abwehrseite zum 1:0. Ein SG Abwehrspieler wurde leicht überworfen und der vorhin genannte beste Burgheimer Akteur war per Heber aus spitzem Winkel erfolgreich. Die SG kam aber zurück. Jonas passte schön zu Simon M., der lief in den Strafraum und schob rechts unten ein. Nur kurze Zeit später das 2:1 für Burgheim, derselbe Spieler wie beim 1:0 setzte sich durch und schloss schön ab. Mit dem 3:1 durch erneut denselben Kicker schien der Stecker gezogen. Doch die SG gab nicht auf und kam nach einem Angriff über rechts durch Simon M. kurz vor dem Ende nochmals zum Anschluss. Dies war aber der Endstand. Was bleibt: man muss sich gegen die Gegenspieler mehr körperlich im Bereich des Erlaubten wehren, so wie es auch alle Gegner machen. Und, Ben B. absolvierte sein erstes Spiel im Tor und machte seine Sache wirklich gut.

Müllers

E2 unterliegt Rain, E1 mit Remis

Die E2 musste sich wie schon ein paar Tage zuvor die E1 Rain geschlagen geben. Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen mit kaum Torchancen auf beiden Seiten. Dann hatte die SG 8 starke Minuten und ging 3:0 in Führung. Dann wurde der Gegner stärker, worauf der 3:2 Anschluss zur Halbzeit resultierte. Gleich nach der Pause konnte die SG auf 4 zu 2 erhöhen. Rain glich mit zwei Toren aus. Danach war es ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Als dann Rain das 5 zu 4markierte, war der Widerstand gebrochen. Schließlich markierte Raim noch zwei Tore zum 7:4 Endstand. Die Tore erzielten 2x Raphael, Simon M. und Joseph.

Die SG E1 spielte in Steingriff 3:3 Unentschieden. Zu Beginn war man gut im Spiel und ging verdient mit 1:0 durch Ivan in Führung, versäumte es aber im Anschluss wie schon gegen Rain, das Ergebnis auszubauen. Mitte der ersten Halbzeit wurde Steingriff besser und war durch etliche Ecken gefährlich. Ein Spieler aus Steingriff war durch seine Dribbelstärke nur schwer in Griff zu bekommen, aber die SG Abwehr löste es oft mit vereinten Kräften. Nach der Pause hatte die SG wieder die berühmten 10 Minuten, der Gegner hatte zu viel Platz und plötzlich stand es 3:1 für Steingriff. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, fing man sich nun wieder und erspielte sich den Anschlusstreffer durch Julian. 5 Minuten vor Schluss fiel der verdiente Ausgleich durch Leo. Die SG hatte in der letzten Spielminute nach einer Ecke noch eine dicke Chance zum Sieg, doch der Schuss ging knapp am Tor vorbei.

Müllers

E1 unterliegt Rain

Zu Beginn war die SG E1 klar besser im Spiel und ging schnell mit 1:0 durch Raphael in Führung, der nach einem Sololauf unten links einschoss. Im Anschluss versäumte man es leichtfertig, die Führung deutlich auszubauen. Effektiver war dann Rain. Mit der ersten Ecke erzielte man per Direktabnahme sträflich ungedeckt den Ausgleich. Dann entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, beide Reihen schenkten sich nichts. Kurz vor der Pause erzielte Raphael nach einer schönen Kombination über Ivan und Simon H. den 2:1 Führungstreffer. Alle Zuschauer stellten sich auf eine spannende zweite Hälfte ein, doch es kam komplett anders. Während die SG wieder zu weit von den Gegnern entfernt war und ein komplett anderes, plattes Gesicht zeigte, führten zudem gute Wechsel auf Rainer Seite zu deren Übergewicht. So stand es nach 35 Minuten plötzlich 2:5, unter gütiger Mithilfe der SG fielen Tore nach weiteren drei Ecken sowie einem Weitschuss. Zwar fing man sich wieder etwas, doch erhöhte der TSV zunächst noch auf 2:7, ehe Julian den 3:7 Endstand herstellte.

 

Müllers

E2 erfolgreich gegen Steingriff

Die E2 kam in ihrem zweiten Pflichtspiel diese Saison zu einem 7:4 (3:4) Erfolg gegen Steingriff. Nachdem etliche Kinder abgesagt hatten, durften einige Kinder, die bereits am Freitag im Einsatz waren, nochmal ran. In der ersten Hälfte bekam man einen Stürmer des Gegners, der sich immer wieder gekonnt durchdribbelte, nicht in den Griff. Er erzielte alle vier Steingriffer Tore und hätte sein Torekonto durchaus noch erhöhen können bei weiteren Chancen. Die SG E2 war in der ersten Hälfte um Schadensbegrenzung bemüht und war mit einem 3:4 Rückstand zur Pause gut bedient. Nach der Pause war man nun enger dran und stand hinten kompakter. In der zweiten Halbzeit war es eine geschlossene Mannschaftsleistung der SG, in der gerade auch der junge Jahrgang seinen Willen unter Beweis stellte und mit gelungenen Aktionen sein Selbstvertrauen verbesserte. So kam man sogar zu einem 7:4 Erfolg. Die Tore erzielten 4x Raphael, 1x Michael, 1x Simon H, 1x Ivan.

Müllers

E1 siegreich gg Oberhausen

Im ersten Pflicht-Heimspiel gegen Oberhausen zeigte die SG E1 ein ganz anderes Gesicht als bei der Auftaktniederlage in Burgheim. Von Beginn an war man wach und giftig in den Zweikämpfen, der nötige Wille war bei allen Jungs da. Dies war gegen einen guten und geschlossenen Gegner aber auch nötig. Zu Beginn wurden noch leichtfertig zwei gute Chancen vergeben, ehe Simon H. einmal aus kurzer Distanz und einmal per Weitschuss auf 2:0 stellte. 5 Minuten vor der Pause kam etwas Konfusion und Schläfrigkeit auf, man wirkte etwas ausgepumpt. Aber man rettete gemeinsam die Führung in die Pause. Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Match, ehe 5 Minuten Schwäche der SG bestraft wurden. Man war zu weit von den Gegenspielern weg und logische Folge war das 2:1. Doch dann hielt man wieder dagegen und belohnte sich mit dem 3:1 durch Raphael, der einen Fehler der Gästeabwehr per Weitschuss bestrafte. Eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde somit belohnt. Weiter so!

 

Müllers

E-Jugend mit Auftaktniederlagen

Unsere SG E-Teams hatten dieses Wochenende ihre ersten Pflichtspiele. Die E1 musste nach Burgheim und unterlag Tierreich mit 7:8. Wie schon in den Testspielen verschlief man den Beginn komplett und lag nach 5 Minuten 0:3 zurück. Die gesamte erste Hälfte zeigte man nicht das wahre Gesicht und wirkte gehemmt. Mit 2:5 ging es in die Pause. Nach dem Wechsel musste man beim Stand von 2:7 schon schlimmeres befürchten, doch plötzlich wehrte man sich und holte Tor um Tor auf. Bei besserer Chancenverwertung wäre der Sieg locker noch möglich gewesen. In der letzten Spielminute fiel der 7:8 Anschlusstreffer und mehr als der Anstoß wurde danach nicht mehr ausgeführt. Fazit: 2. Halbzeit gewonnen, dennoch viel Luft nach oben, die starken Gegner kommen die nächsten Wochen erst noch. Tore: 5x Simon H., Ivan, Jonas

Die E2 musste nach Oberhausen und unterlag gegen einen sehr starken Gegner mit 1:7. Tolle Spielzüge auf Oberhauser Seite und keine Gegenwehr der SG fassen das Spiel schnell zusammen. Oberhausen lief und rannte mehr und kombinierte sich ein ums andere mal sauber durch. Keeper Fabian verhinderte durch etliche Paraden schlimmeres. Den Ehrentreffer erzielte Leo.

Müllers

E1 und E2 bei Turnier in Echsheim

Unsere SG E1 und E2 haben gestern am 1. REWE Torhungercup in Echsheim teilgenommen. Leider hatten recht kurzfristig zwei Teams (Pöttmes und Westendorf) ihre Teilnahme abgesagt, so dass der Turniermodus mit nur noch 6 verbleibenden Mannschaften in ein „jeder gegen jeden“ mit Spieldauer 12 Minuten geändert werden musste. Insgesamt waren drei E2 Teams (SV Ried 2, Echsheim 2, SG E2) und drei E1 Teams (Echsheim 1, Klingsmoos 1, SG E1) am Start. Unsere SG E1 sicherte sich, obwohl sie nicht ihren besten Tag erwischte, unangefochten den ersten Platz. Die SG E2 machte ihre Sache gut und trotzte dem späteren Zweiten SV Ried ein 1:1 ab. Im direkten Duell unserer E‘s gab die E2 alles und musste sich knapp 0:2 geschlagen geben. Danach schwanden etwas für Kräfte. Letztlich reichte es so zu Rang 5.

 

 

Müllers

Erste in Untermaxfeld, Zweite muss nach Sandizell

Am Sonntag 10.9. stehen für unsere Herrenteams Auswärtspartien an. Beide Teams spielen um 15 Uhr! Während die Erste nach Untermaxfeld muss, gastiert die Zweite in Sandizell.

Die Zweite hat am Vorwochenende eine Abreibung von Joshofen/Bergheim II erfahren. Mit 1:5 musste man sich geschlagen geben. Bereits nach gut 20 Minuten hieß es allerdings 0:4, die Anfangsphase wurde gänzlich verschlafen und es dem Gegner beim Toreschießen viel zu leicht gemacht. Nun wartet mit Sandizell eine der wenigen Ersten Mannschaften der B-Klasse Neuburg, die allerdings noch ohne Punktgewinn da steht. Aus diesem Grund wird es mit Sicherheit keine leichte Aufgabe für Lila-Weiß, denn Sandizell wird im Heimspiel sicher den ersten Dreier der Saison einfahren wollen. Nichtsdestotrotz ist für den SVB im Randmoos alles drin, denn mit einer konzentrierten Leistung wie gegen Neuburg oder Zell kann man nahezu jedem Gegner dieser Klasse Paroli bieten.

Die Erste muss tief ins Moos nach Umaxfeld reisen. Auch Umaxfeld steht in dieser Saison noch ohne Punkte da, hat sich aber beim letzten Spiel in Straß trotz 1:4 Niederlage mehr als teuer verkauft. Zudem ist die Erste der Maxfelder spielfrei und man kann sich so sogar noch einen weiteren „Joker“-Spieler aus der Kampfmannschaft sichern, um die ersten Punkte aufs Tableau zu bringen. Der SVB hatte zuletzt mit dem VfR II beim 1:1 Unentschieden eine junge, disziplinierte und spielstarke Truppe zu Gast, der man zum Schluss immerhin noch einen Punkt abrang nach langem Rückstand. Nichtsdestotrotz waren hier sicherlich drei Punkte eingeplant und die Scharte heißt es nun, gleich wieder auszubessern. Mit Patrick Hein und Julius Mayr (beide Kreuzband) sowie Matze Krüger (Sprunggelenk) hat der SVB etliche Stammkräfte zu ersetzen. Den Jungs wünscht man bestes Heilfleisch, um so schnell wie möglich wieder im Lila-Weißen Trikot auflaufen zu können.

Wir drücken unseren Teams die Daumen – Alle Mann RAN!

Müllers

E-Jugend mit Testspielen in Oberndorf

Am Mittwochabend 6.9. spielten unsere beiden SG E-Jugendmannschaften in Oberndorf.

Die E2 hielt zu Beginn gut mit und dagegen und belohnte sich sogar mit dem 0:1 Führungstreffer durch Jonas. Nach zwei leichten Fehlern in der Verteidigung hieß es zur Halbzeit 2:1. Nach der Pause ging den Kindern etwas die Kraft aus und Oberndorf gewann mit 6:1. Dennoch war es ein deutlich besserer Test als ein paar Tage zuvor gegen Thierhaupten.

Die E1 und Oberndorf tasteten sich zu Beginn ab, es ergaben sich wenige Torchancen, beide Reihen standen recht diszipliniert. Oberndorf ging dann nach 10 Minuten in Führung, als man auf der linken Abwehrseite nicht energisch hin ging und auch in der Mitte zwei Spieler sträflich frei standen. Nur kurze Zeit später das 2:0, erneut ließ man dem Gegner zu viel Platz beim Schuss und attackierte nicht gescheit. Doch dann kam die E1 zurück und Leo konnte nach einem Schuss von Alex, den der Torwart nicht festhalten konnte, zum Anschlusstreffer abstauben. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich für die SG, Ivan war im Abschluss erfolgreich. Nach der Pause ging man durch einen schönen Angriff über die rechte Seite in Führung, Raphael brachte die Flanke nach innen, wo erneut Leo abschloss. Oberndorf schwanden nun etwas die Kräfte und die SG legte nach. Alex traf zum 4:2 per schönem Fernschuss und Julian war im Nachsetzen nach einer Ecke erfolgreich. Weitere gute Kontermöglichkeiten wurden im Anschluss noch teilweise leichtfertig ausgelassen.

Müllers

Mädchen-Kennenlerntraining im Rahmen des Rainer Ferienprogramms

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Rain führte der SV Bayerdilling am 2. September ein Mädchen-Kennenlerntraining für alle fußballbegeisterten Mädels durch, die Lust auf Vereinssport haben.

Bei strahlendem Sonnenschein begann um 10 Uhr die Einheit, die aus Technik-, Pass und Schussübungen bestand. Abgerundet wurde das gemeinsame Training mit einem Abschlussspiel. Im Anschluss gab es zur Stärkung ein gemeinsames Mittagessen.

Alle Teilnehmerinnen hatten große Freude!

Müllers

E-Jugend mit ersten Tests

Unsere SG E-Mannschaften hatten heute Vormittag ihre ersten Testpartien.

Die E2 musste gegen Thierhaupten ran und traf auf einen starken Gegner. Man wehrte sich zwar nach Kräften, doch den Kindern war auch die Umstellung von der F auf E mit längerer Spielzeit und robusteren Gegnern anzumerken. Man unterlag schließlich 0:19.

Die E1 spielte gegen Marxheim/Gansheim und traf auf einen gleichwertigen und guten Gegner. Zwar hatte unsere SG die klareren Chancen, war aber gerade in der ersten Hälfte zu fahrlässig in der Verwertung. Im Gegensatz dazu sorgte Marxheim immer wieder über ihre flinken Spieler für Gefahr, die Abwehr der SG konnte aber größtenteils klären. Zur Pause stand es 2:2. Nach der Pause war es zunächst wieder relativ ausgeglichen, ehe ein direktes Freistoßtor die SG auf die Siegerstraße brachte. Marxheim schien daraufhin mit den Kräften am Ende und die SG machte mit weiteren Toren den 5:2 Sieg klar. Die Tore erzielten 2x Raphael, 2x Simon H. und Ivan.

 

Müllers

Saisonauftakt für Herrenteams steht bevor

Endlich ist es so weit und die lange Vorbereitung neigt sich dem Ende entgegen. Am kommenden Sonntag stehen die ersten Pflichtspiele für unsere Herrenteams an. Um 13 Uhr startet die Zweite mit ihrem Match gegen Zell/Bruck II in die Saison. Um 15 Uhr steht dann das Derby zwischen unserer Ersten und Bertoldsheim an.

Die Zweite hat in der Vorbereitung Höhen und Tiefen erlebt. Insgesamt wurden vier Testspiele bestritten und die Bilanz lautet ausgeglichen, 2 Siege und 2 Niederlagen. Zu Beginn gab es ein deutliches 0:3 gegen Eggelstetten II. Danach folgte ein ebenso deutlicher 0:4 Auswärtserfolg in Bäumenheim II. Beim 0:8 in Wörnitzstein III handelte man sich eine richtige Watschn ein. Im letzten Testspiel gegen Feldheim/Genderkingen II (bekanntlich auch Gegner in der B-Klasse ND) fuhr man einen knappen 1:2 Erfolg ein. Die Vorbereitung war geprägt von unterschiedlichen Formationen und wechselnden Aufstellungen, so dass man zum jetzigen Zeitpunkt keine wirkliche Aussage treffen kann, wo man steht. Der kommende Gegner Zell/Bruck II wird dies aber vermutlich genauso wenig wissen, gerade mal ein Testspiel konnte bestritten werden, und dieses verlor man mit 1:2 gegen den neu formierten BSV Neuburg II. In der zurückliegenden Saison waren die beiden Aufeinandertreffen enge Partien, die jedes Mal Zell/Bruck mit 2:1 für sich entschieden hat. Es dürfte wieder eine enge Geschichte werden…

Auch die Erste hat in der Vorbereitung unter dem neuen Trainergespann Clari/Kraus Siege und Niederlagen erlebt. Im Pokal schied man nach 2: 0 Führung gegen Feldheim/Genderkingen mit 4:6 n.E. aus. Eggelstetten wurde mit 2:0 besiegt und von Ried trennte man sich 3:3 Unentschieden. Die schwächste Leistung zeigte man beim 1:5 in Wörnitzstein II, selbst wenn diese Truppe einen sehr guten und gepflegten Fußball spielte. Zu guter letzt traf man nochmal auf Feldheim/Genderkingen und hatte mit 2:3 die Oberhand. Mit Flügelflitzer Patrick Hein hat man einen Langzeitverletzten zu beklagen (Kreuzband), auch Neuzugang Julius Mayr fällt wegen anhaltender Kniebeschwerden aktuell leider aus. Chris Buchhart ist nach seiner Schultereckgelenkssprengung aus der Rückrunde noch nicht so weit. Und aufgrund der Urlaubszeit hat man natürlich (wie auch alle anderen Teams) immer wieder mit wechselnden Formationen gespielt und kann so noch keine wirkliche Eingespieltheit vorweisen. Aber Jammern hilft nichts. Denn mit Bertoldsheim wartet gleich der Zweitplatzierte der letzten Saison auf. Nur knapp war man im Aufstiegs-Relegationsspiel unterlegen und hatte das Tüpfelchen aufs I nach einer sehr guten Saison nur knapp verpasst. Coach Markus Schiele ist nach Burgheim abgewandert, geleitet werden die Künste in Bernza nun von Stürmerass Philipp Stadler und Martin Riedl. Erstgenannten Stadler gilt es für die SVB-Abwehr, in den Griff zu bekommen. Bertoldsheim verfügt jedoch auch insgesamt über eine gute und geschlossene Mannschaft, die jedem Gegner in der A-Klasse gefährlich werden kann. In der letzten Saison trennte man sich 2:2 Unentschieden und einmal hatte Bernza mit 1:2 die Nase vorne. Es ist angerichtet…!

Bei vorausgesagten hochsommerlichen Temperaturen hoffen die Lila-Weißen Verantwortlichen auf viele Zuschauer, die unsere Jungs zu den ersten Erfolgserlebnissen der Saison schreien. Alle Mann – RAN!!!

 

Müllers

Gebrauchter Tag für Lila-Weiß in Wörnitzstein

Unsere Herrenmannschaften erlebten am gestrigen Sonntag in Wörnitzstein einen gebrauchten Tag. Während die Zweite mit 0:8 unter die Räder kam, unterlag die Erste mit 1:5.

Die Zweite unterlag dem Gastgeber Wörnitzstein III mit 0:8 (0:4). Nach ausgeglichenem Beginn, bei dem man durchaus in Führung hätte gehen können (Fabi Miehling verfehlte freistehend aus wenigen Metern das Tor, Tilo Volgmann verpasste eine Hereingabe knapp), kam Wörnitzstein unter gütiger Mithilfe des SVB mehr und mehr zu einem Übergewicht. Immer wieder spielte man sich in den SVB-Strafraum durch, ohne dabei wirklich gehindert zu werden. So erzielte die Heimelf in regelmäßigen Abständen eine beruhigende  4:0 Halbzeitführung. Wer gedacht hätte, dass sich Lila-Weiß nach der Pause mehr wehren würde, hatte sich getäuscht. Innerhalb von 20 Minuten nach der Pause erhöhte Wörnitzstein auf 8:0, erst dann nahm die Heimelf den Fuß etwas vom Gaspedal, so dass es wieder etwas ausgeglichener wurde. Mehr als ein Torschuss durch Michi Lohner und eine Freistoßchance von Tobi Hofgärtner kamen allerdings nicht mehr heraus.

Das Spiel zwischen unserer Ersten und Wörnitzstein II begann ebenfalls ausgeglichen. Man merkte jedoch von Beginn an, dass der Gegner von Lila-Weiß eine gestandene A-Klassenmannschaft mit durchwegs guten Kickern – etliche davon mit KL- oder BZL-Erfahrung – ist, der Ball lief per Kurzpass sauber durch deren Reihen. Aus einem SVB-Angriff entstand der erste Gegentreffer. Nach SVB-Ballverlust kam ein Wörnitzsteiner über die rechte Seite nach vorne, wurde jedoch nicht entscheidend bedrängt, so dass seine Hereingabe sehenswert vom Stürmer Strobel ins lange Eck vollendet wurde. Praktisch mit ihrem zweiten Torschuss kam Wörnitzstein zum 2:0, erneut war Strobel zur Stelle und vollstreckte eiskalt. In Sachen Effektivität und Durchschlagskraft in der Spitze war Wörnitzstein an diesem Tag einfach besser als der SVB. Kurz vor der Pause kam der SVB zum Anschlusstreffer, einen schönen Angriff vollendete Lukas Welt zum 1:2. Nach der Pause stellte jedoch Wörnitzstein schnell wieder den 2-Tore-Abstand her. Erneut Fabio Strobel, der von der SVB-Abwehr nicht in den Griff zu bekommen war, erhöhte. Der SVB mühte sich zwar und hatte durch Tobi Maier noch einen Lattenschuss sowie weitere Halbchancen zu verzeichnen, doch die Tore machte Wörnitzstein. Noch einmal Strobel mit seinem 4. Treffer (ein sehenswerter Lob aus 20m über Keeper Jan Sprater hinweg) sowie Eisenhofer stellten den 5:1 Endstand her.

Am kommenden Wochenende geht es mit den letzten Testspielen in Feldheim/Genderkingen in die Endphase der Vorbereitung.

Müllers

SVB mit Remis gegen Ried

Am Freitagabend kam der SC Ried zu einem Testspiel an die Sportplatzstraße. Zu Beginn hatte die Heimelf Mühe, in die Partie zu kommen. Bereits in der dritten Minute erzielte Leon Beran das null zu eins, als er einen Freistoß aus dem Halbfeld ohne Bedrängnis einköpfen konnte. In der 22. Minute fiel das null zu zwei. Nach eine Ecke konnte Kapitän Patrick Schatzmann wiederum ohne große Gegenwehr einnicken. Jetzt wartet er SVB auf und hatte seinerseits Aktionen. In der 30. Minute führte ein sehenswerter Angriff zum Anschlusstreffer. Über Tobias Haberl jr kam der Ball zu Patrick Gaida, der das Spielgerät wunderbar in die Mitte spielte, wo Tobi Maier aus vollem Lauf unten rechts versenkte. In der 39. Minute das eins zu drei. Leon Beran wuchtete einen Freistoß aus gut 20 m ins Netz kurz vor der Halbzeit fiel der erneute Anschlusstreffer durch Flo Müller. Nach der Pause war der SVB gleich aktiv und erzielte nach schöner Hereingabe von Fabian Werner durch Tobi Maier den Ausgleich. Danach hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Durch etliche Wechsel in der zweiten Halbzeit bekam Ried ein leichtes Übergewicht, der SVB hielt aber mit vollem Einsatz dagegen. Kurz vor dem Ende hätte Güven Deniz fast noch den 4-3  Siegtreffer geschossen. Noch eine Energieleistung von Tobi Maier, der über die komplette linke Seite durch ging und nach innen passte, kam Güven an den Ball, setzte das Lieder aber nur an den Querbalken. So bleibt es beim Remis.

Müllers

Zweite gewinnt Test in Bäumenheim

Während unsere Erste am gestrigen Sonntag ärgerlicherweise kurzfristig zum Zuschauen verdammt wurde (Gegner Nordendorf hatte personalbedingt am Samstagnachmittag abgesagt), durfte unsere Zweite ran und gewann seinen Test mit 0:4 (0:1) in Bäumenheim.

Gleich zu Beginn setzte man den Gegner in dessen Hälfte unter Druck. Es gelang, sich mit gefälligen Kombinationen vor das gegnerische Tor zu spielen. Das 0:1 in der 20. Minute erzielte Markus Braun, der von Neuzugang Johannes Gröger schön in Szene gesetzt wurde und links halbhoch am Torwart vorbei aus 10m einschob. Die Innenverteidigung um Robin Hilz und Elias Lohner stand sicher und ließ wenig zu. In der 40. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem leichten Rempler von Alex „Uschi“ Aschenmeier gegen seinen Gegenspieler am Strafraumeck verwunderlicherweise auf den Punkt. Doch Torwart Tobi Wagner ahnte die Ecke und auch den Nachschuss konnte er entschärfen. So blieb es bei der 0:1 Führung zur Pause. Nach der Halbzeit das ähnliche Spiel – hinten stand man größtenteils sicher, die Mittel des Gegners waren bemessen, um die SVB-Defensive wirklich zu gefährden. Nur bei dem ein oder anderen Eckball oder Freistoß des Gegners, der in den Rücken der Abwehr kam, wurde es gefährlich, wenn man die Kugel nicht klar aus der Gefahrenzone beseitigen konnte. In der 60. Minute gab es Freistoß für den SVB aus dem Halbfeld. Julian Lidl schoss das Leder zum 0:2 ins Netz. In der 68. Minute das 0:3, Neuzugang Johannes Gröger krönte seine gute Leistung mit einem Tor per Schuss ins linke untere Eck. Das 0:4 nur kurze Zeit später resultierte aus einer direkt verwandelten Ecke, erneut war Juli Lidl zur Stelle. Vor dem Ende wurde es noch einmal im SVB-Strafraum gefährlich, als ein Freistoß zum langen Pfosten kam, der Abnehmer sehenswert per Fallrückzieher abnahm, doch Tobi Wagner konnte entschärfen. So blieb es beim 0:4 für Lila-Weiß.

Müllers

Lila-Weiße Action rund ums Sportgelände

Der SVB feierte vom 14.-16. Juli 2023 sein 75-jähriges Gründungsjubiläum

Gespannt blickten alle anwesenden Gäste am Freitagabend um 18 Uhr zum Holzbierfass, welches vor dem Sportheim aufgebaut worden war. Der Bieranstich wurde gemeinsam von Schirmherr Heinz Vollmair, dem SVB Vorsitzenden Michael Koppold und dem Präsident des Bayrischen Fußballverbandes, Christoph Kern, vorgenommen. Nach geglücktem „SVB Ozapft is“ wurde das Freibier unter dem durstigen Volk verteilt. Zuvor hatten sich bereits in einem Einlagespiel die Bambinis des SV Bayerdilling und des FC Staudheim vor vielen Zuschauern gegenüber gestanden – ein tolles Erlebnis für die Kinder. Das Ergebnis geriet zur Nebensache, denn nach dem Schlusspfiff gab es für jedes Kind eine Medaille und ein Eis. Bevor um 19.30 Uhr der offizielle Abend im Festzelt eingeläutet wurde, standen sich noch die AH Mannschaften des SVB und Genderkingen gegenüber. In verkürzter Spielzeit hatte am Ende Genderkingen mit 3:0 die Nase vorne.

Der Abend wurde dann von Vorstand Michael Koppold auf der festlich geschmückten Bühne mit Grußworten offiziell eingeleitet. Nach einer kurzweiligen Vorstellung des Vereins und der aktuellen Aktivitäten bedankte er sich bei allen, die in welcher Weise auch immer zum Gelingen des Vereinslebens beitragen. Danach kam Schirmherr Heinz Vollmair zu Wort, der mit einem lila-weißen Regenschirm die Bühne betrat. Er bedankte sich für die Regentschaft zum Jubiläum, auf die er wahrlich stolz ist. Er überraschte den Jugendleiter Tilo Volgmann mit einem Scheck zum Wohle der SVB-Jugendarbeit. Auch Abteilungsleiter Flo Müller holte er zu sich, um ihm einen Spielball zu überreichen. Danach sprach Christoph Kern seine Grußworte im sehr gut besuchten Festzelt. „Die Basis des Amateurfußballs in Bayern sind unsere Amateurvereine – so, wie der SV Bayerdilling, der mit seinen Mitgliedern für Beständigkeit, Zuverlässigkeit und Gemeinschaft steht. Umso mehr freue ich mich, dass wir dem SV Bayerdilling als Ausdruck der Wertschätzung heute mit der Ehrenurkunde auszeichnen können. Das dreitägige Festwochenende soll jedoch nur der Anstoß sein, für die nächsten 75 Jahre überragende Sportgeschichte“, sagte er in seiner Rede. Zur Schar der BFV-Gratulanten zählten neben Christoph Kern auch die schwäbische Delegation um die Bezirks-Vorsitzende Sabrina Hüttmann, den Kreis-Vorsitzenden Thomas Künzel, Kreis-Spielleiter Günther Behr sowie Kreis-Schiedsrichterobmann Jürgen Roth und die Kreis-Ehrenamtsbeauftragte Michaela Kruber. Auch BLSV Kreisvorsitzender Roland Pickhard gab dem SVB die Ehre. Im Anschluss wurde von Michaela Kruber die Ehrung von drei verdienten Mitgliedern vorgenommen. Peter Wegele, Josef Schoder und Andreas Huber wurden Ehrennadeln für ihre langjährigen Tätigkeiten in verschiedenen Funktionen überreicht.

Was es bedeutet, sich mit ganz viel Herzblut und über viele Jahre hinweg für den Verein zu engagieren, das weiß Heinz Vollmair. Der Schirmherr der dreitätigen Jubiläumsfeier wurde – für ihn ganz überraschend – vom Verein zum Ehrenvorstand ernannt. „Über die Ernennung zum Ehrenvorstand habe ich mich außerordentlich gefreut. Und die Ehrung aus den Händen unseres 1. Vorstandes und von Christoph Kern zu erhalten, den ich seit vielen Jahren aus der Schiedsrichterei persönlich kenne, haben diesen großartigen Abend abgerundet“, sagte Heinz Vollmair im Anschluss.

Nach dem offiziellen Teil folgte die erste „Bayerdillinger Dorfolympiade“. Moderiert wurde dieser spaßige Event von Carola Berger und Stephan „Hauser“ Karl. Insgesamt acht Teams je drei Mitglieder durften sich in verschiedenen Geschicklichkeitsspielen zunächst jeweils einzeln und dann als Team gegenseitig messen. Im ersten Spiel musste ein Tennisball nur mit den Knien vom Boden aufgenommen und über eine kurze Strecke im Festzelt transportiert und in einem Eimer abgelegt werden. In Spiel 2 musste jedes Team eine Becherpyramide aufbauen und diese im Anschluss so schnell wie möglich zu einem Becherstapel abbauen. Das dritte Einzelspiel hieß „Glupperl-Limbo“. Der Spieler musste Wäscheklammern nur mit dem Mund von einem Tisch aufnehmen und diese als eine Kette an einer Schnur aufhängen. Das letzte Spiel war dann eine Schätzfragerunde rund ums Dorf sowie tolle Guiness-Rekorde. Den lustigen Wettkampf entschied die FFW Wächtering für sich.

Am Samstag standen dann vormittags Pokalturniere der E1- und E2-Jugendmannschaften an. Während sich bei der E1 der SC Tapfheim souverän durchsetzte, belegte bei der E2 die heimische SG Bayerdilling/Staudheim den ersten Rang. Am Nachmittag folgte auf dem Hauptplatz ein Pokalturnier der Herren. Hier setzte sich im Finale der SV Straß gegen den FC Staudheim durch. Zeitgleich fanden auf dem Nebenplatz noch Einlagespiele der C- und B-Juniorinnenmannschaften des SVB statt. Der sehr heiße Tag endete mit einer Summer Night Party und dem Sound von DJ Deep T im / am Festzelt.

Am Sonntagmorgen fand der Festgottesdienst im Festzelt statt. Hierzu hatten sich auch die Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine eingefunden. Pfarrer Dr. Abraham Vanchipura erwähnte in seiner Festpredigt den Slogan des FC Liverpool „You‘ll never walk alone“ – im Verein ist man nur gemeinsam stark. Begleitet von der Marktmusikkapelle Burgheim sang die anwesende Gemeinde zum Abschluss der Feier „Großer Gott wir loben dich“, gefolgt von der „Bayernhymne“. Die Festkerze zum 75-jährigen Jubiläum des SVB wurde vom ältesten SVB-Mitglied, Kurt Winkler (93 Jahre) gestiftet, der seine Frau damit beauftragt hatte, die Kerze zu verzieren und zu schmücken. Beim anschließenden Mittagessen ergriff der anwesende Landrat Stefan Rößle das Wort. Als Oberndorfer wisse er genau, was sich hinter einer solchen Dorf-Vereinsarbeit verbirgt. Einen Lacher auf seiner Seite hatte er, als er von der sog. „Vereinsmeierei“ (jemand, der sich in aufopfernder Form der Betätigung in einem Verein widmet) auf den neuen Ehrenvorstand Heinz Vollmair verwies und dies beim SVB ja dann die „Vereinsvollmairei“ sein müsse. Auch Bürgermeister Karl Rehm richtete Grußworte an alle Gäste. Er war bereits am Freitagabend zu Besuch in Bayerdilling und zeigte sich begeistert vom Engagement des SVB sowie der großen Mitgliederzahl – einer der großen Vereine im Stadtgebiet. Nach dem Mittagstisch stand das Pokalturnier der F1- und F2-Jugendmannschaften auf dem Programm. Viele Besucher säumten den Nebenplatz zu diesem Ereignis. Bei der F1 hatte die SG Region Burgheim die Nase vorne, bei der F2 der VfB Oberndorf. Am Festzelt wurde für die Kleinsten ein tolles Kinderprogramm von den SVB-Frauen ausgearbeitet, dass alle Kinder begeisterte. Verschiedene Spiele und Parcours sowie Kinderschminken und Zuckerwatte bildeten hier ein wirklich tolles Rahmenprogramm. Auf der Tennisanlage fand ein Schleifchenturnier für alle Tennisbegeisterten statt. Im Losverfahren wurden hier Teams gebildet, die Sieger nach 15 Minuten Spielzeit erhielt jeweils ein Schleifchen und einen Sekt. Viele interessierte Zuschauer waren bei den Matches dabei. In einem Fußball-Einlagespiel standen sich zudem noch die Zweiten Mannschaften des SVB und des FC Staudheim gegenüber (3:1).

Am späten Nachmittag war dann der offizielle Teil der dreitätigen, lila-weißen Feierlaune beendet und an der schattigen Weizenbar klang das Fest gemütlich aus.