39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 bei Hallenturnier in Tapfheim

Am heutigen Samstagvormittag bekam unsere SG E2 die Möglichkeit, sich beim Hallenturnier in Tapfheim zu messen. Im Modus jeder gegen jeden waren insgesamt sechs Mannschaften am Start. Unsere Jungs brauchten die ersten Spiele, um sich an das Hallenspiel im 4 gegen 4 plus Torwart zu gewöhnen. So gingen die Partien gegen Oberndorf mit 1:2 und Tapfheim mit 0:1 knapp verloren. Danach folge der Auftritt gegen den Turniersieger aus Monheim, der 0:4 ausging. Danach besiegte man Bissingen mit 2:1, bevor es im letzten Spiel gegen Rain ging. Das gute Spiel wogte hin und her und jedes Team hatte seine Chancen. Letztendlich hatte Rain mit 4:3 das bessere Ende für sich und unsere SG belegte den 5. Platz.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E-Teams mit Niederlagen

Zum Abschluss der Herbstrunde mussten sich unsere SG E-Teams geschlagen geben.

Die E2 unterlag Rain mit 2:4 (1:2). Nach starkem Beginn ging man durch einen schönen Spielzug verdient mit 1:0 in Führung durch Simon H. Dann drückte Rain und es gelang der Ausgleich durch einen Siebenmeter. Noch vor der Pause ging der Gast mit 1:2 in Führung, die SG versäumte es, die teilweise guten Gelegenheiten zu nutzen oder scheiterten am starken Rainer Tormädchen. Nach der Pause kam man schnell zum 2:2 Ausgleich durch Simon H., doch postwendend musste man den 2:3 Gegentreffer und schlussendlich auch das 2:4 wegstecken. Positiv war, dass sich die Jungs nie aufgaben und bis zum Schluss dagegen hielten.

Die E1 unterlag in einem Freundschaftsspiel         Marxheim/Gansheim mit 2:8. Die Tore erzielte Sebastian Z.

Zum Abschluss der Runde gab es dann noch was leckeres zu essen und man schaute gemeinsam einen Film.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Letzte Auftritte der SVB-Herren vor der Winterpause

Am 20.11.2022 stehen für unsere beiden Herrenteams die letzten Auftritte vor der wohlverdienten (aber auch dringend nötigen) Winterpause an. Um 12 Uhr startet unsere Zweite auf heimischer Wiese gegen den TSV Burgheim II. Im Anschluss daran stehen sich um 14 Uhr unsere Erste und der VfR Neuburg II gegenüber.

Die Zweite musste in der Vorwoche leider eine Zwangspause einlegen. Zu viele Ausfälle in den eigenen Reihen führten zu einer Absage gegen Joshofen/Bergheim II, das Spiel wird nicht nachgeholt und die Punkte wandern kampflos nach Joshofen. Nun steht der Vergleich gegen Burgheim II an. In der Hinrunde gab es in Burgheim eine absolut vermeidbare 2:4 Niederlage, individuelle Fehler sowie eine unzureichende Chancenverwertung führten zur Niederlage. Irgendwie zieht sich dieses Bild ein wenig durch die ganze Saison der Zweiten. Man will zweifelsohne, aber häufig stößt man in der Premierensaison in der B-Klasse noch an seine Grenzen. Hinzu kommt auch das große Verletzungspech, so dass man langsam auf dem Zahnfleisch daher kommt. Was hilft alles Jammern. Das letzte Spiel zuhause will man mit aller Macht noch einmal positiv bestreiten und Burgheim strotzt jetzt sicherlich auch nicht unbedingt vor lauter Selbstbewusstsein. Zuletzt unterlagen sie zuhause mit 1:6 gegen Ludwigsmoos. Der SVB muss noch mal alles in den Ring werfen, vollen Einsatz, Mut und Leidenschaft in jeder Aktion wie beim letzten Spiel gegen Rohrenfels zeigen, welches man schließlich auch gewann. Mit einem Dreier kann man in der Tabelle sogar an den Burgheimern vorbei ziehen, und das sollte doch Anreiz genug für eine Revanche für das verloren gegangene Hinspiel sein.

Was man von der Leistung unserer Ersten am letzten Sonntag in Weichering halten soll, hmm… Absolut, man kommt mittlerweile wirklich auf der personell letzten Rille daher. Wenn man als Zuschauer den lila-weißen Spielen beiwohnt, dann stehen bald mehr verletzte Spieler neben dem Feld als gesunde darauf. Man sehnt die Winterpause herbei, und dennoch ist es umso ärgerlicher, wie das Spiel in Weichering zuletzt abgeschenkt wurde und der Sprung nach ganz vorne in der Tabelle verpasst wurde (Bernza patzte bekanntlich gegen Staudheim). Nach einigermaßen ausgeglichenem Beginn kassierte man bei einigen unachtsamen Aktionen in der Defensive das 0:1, kam Anfang der zweiten Hälfte sogar zum Ausgleich, kassierte aber prompt beim nächsten Abwehrlapsus das 1:2. Dann hatte man sogar noch das Glück, dass Weichering einen 11m in „FCA-Berisha-Manier“ in die Wolken donnerte. Anstatt dies aber in positive Energie umzumünzen, ging es von da an dahin. Individuelle Fehler bei Ecken führten letztlich zur verdienten Niederlage. Personeller Aderlass hin oder her, sich ins Zeug legen kann sich ein jeder, der auf der Wiese steht, und am vergangenen Sonntag wurde es dem Gegner zu leicht gemacht, sich eine Vielzahl an Chancen zu erarbeiten und letztlich auch Tore zu erzielen. Es bleibt die Zuversicht, dass man sich in dieser Saison auf heimischer Wiese deutlich spielstärker und robuster präsentiert als auswärts. Und dies soll im letzten Vergleich gegen den VfR Neuburg II auch so bleiben. Bei dieser Garnitur weiß man nie, was einem gegenübersteht, wer von der Ersten die Zweite verstärkt, und so muss man noch einmal 100% herausholen und vor allem in der Defensive den Gegner wieder besser wegverteidigen und konsequent zu Werke gehen, um den 3er zuhause zu behalten und einen positiven Schlussstrich unter eine durchaus gelungene Hinserie zu machen. Das Hinspiel entschied der SVB mit 1:0 für sich, und genau an diesen Auftritt sollte man sich erinnern, als voller Einsatz im Neuburger Brandl zum Sieg führte…! Eure Fans werden Euch noch einmal voll unterstützen, alle Mann RAN!!!

Danach geht es dann nur noch um eins: Wunden lecken und die Verletzungen in der Pause  auskurieren.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Gebrauchtes Wochenende für die Herren

Ein Wochenende zum Vergessen erlebten die Herrenmannschaften. Die Zweite musste ihr Spiel in Joshofen aufgrund vieler Spielerausfälle absagen, die Partie wird nicht nachgeholt und am grünen Tisch für Joshofen gewertet. Die Erste ging beim 1:5 in Weichering ordentlich baden.

Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab. Der erste Aufreger dann nach 6 Minuten, als der Weicheringer Torhüter einen Schuss von Patrick Nikolla durch die Hände rutschen ließ. Der Ball kullerte in Richtung Torlinie und konnte vom Keeper gerade noch geklärt werden. In der 9. Minute war Tobi Maier über rechts durch und die konnte vom Abwehrspieler bzw. Keeper gerade noch abgewehrt  werden. Dann hatte Weichering Aktionen. Über weite Bälle versuchte man sein Heil in der Offensive und dies gelang. Während in der 10. Minute Keeper Werner Griechbaum gerade noch 2x gegen den allein auf ihn zukommenden Stürmer abwehren konnte, war es in der 13. Minute passiert. Erneut kam ein langer Ball über die SVB-Abwehr und der Stürmer netzte überlegt zur 1:0 Führung ein. In der Folgezeit war es ein ausgeglichenes Spiel, keine der Mannschaften konnte sich klare Torchancen erarbeiten. In der 40. Minute setzte Christoph Gietl einen Lidl-Freistoß per Kopf aufs Tor, der Ball hatte aber zu wenig Druck und wurde gehalten. In der 43. Minute ging ein Schuss von einem Weicheringer an den Pfosten, der Ball prallte von da zu Keeper Werner Griechbaum, der gerade noch parieren konnte. So wurden die Seiten gewechselt. Zur Pause musste Coach Günter Schröttle 4x wechseln, für Werner Griechbaum, Flo Müller, Edu Baier und Julian Lidl kamen Peter Aschenmeier, Philipp Kefer, Stefan Klas und Tobi Wagner in die Partie. Man versuchte gleich, über den Kampf zurückzukommen, und dies gelang prompt. Ein Ballgewinn auf der linken Seite kam zu Peter Aschenmeier, der aus 12m überlegt rechts zum Ausgleich einschoss. Doch nur drei Minuten später der erneute Rückschlag. Bei einem Abspielfehler im Spielaufbau kam der Ball auf die linke Seite, die Flanke wurde von Keeper Wagner in die Mitte abgewehrt, wo der Stürmer im Nachschuss zur 2:1 Führung traf. Nur 3 Minuten später gab es einen berechtigten Foulelfmeter für Weichering. Trainer Weber jagte aber die Kugel in den Himmel. Wer nun dachte, es geht ein Ruck durch den SVB, der hatte sich getäuscht. Denn anstatt selbst das Heft in die Hand zu nehmen, dezimierte man sich durch eine zweifelhafte 10-Minuten-Zeitstrafe für Chris Buchhart selbst. Diese Phase nutzte Weichering eiskalt – unter gütiger Mithilfe des SVB. Beim 3:1 kam der Stürmer nach einer Ecke völlig frei und ungedeckt zum Schuss und schoss ein. Nur kurze Zeit später wurde eine Ecke direkt verwandelt.  Beide Tore waren absolut vermeidbar. Somit war das Spiel durch. Weichering kam in der Folge noch zu mehreren gefährlichen Aktionen, eine davon führte zum 5:1 Endstand und ein wahrlich gebrauchtes Spiel für Lila-Weiß ging zu Ende.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt in Burgheim

Unsere SG E2 hat in Burgheim einen 1:15 Sieg geholt. Die erste Hälfte war nach einer schnellen 0:4 Führung sehr ausgeglichen und auch Burgheim hatte seinen Chancen, wovon eine zum 1:4 führte. Das Ab- und Zuspiel klappte auf dem kleinen Platz nicht immer gut. Beim 1:5 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause führten teils sehr schöne Kombinationen zu Toren. Die Szene des Tages lieferte in der ersten Halbzeit SG-Keeper Sebastian S., der einen Lupfer über ihn hinweg noch aus dem Tor hechtete. Die Tore erzielten 6x Raphael, 3x Ivan, 3x Leo, 2x Simon H. und Simon M. Am kommenden Wochenende findet das letzte Rundenspiel gegen die E2 aus Rain statt.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

SG E1 beendet Herbstrunde auf Platz 1

Unsere SG E1 hat ihr letztes Pflichtspiel in der Herbstrunde gegen Feldheim mit 5:3 gewonnen und beendet somit die Runde auf Platz 1 der Tabelle. Nach einer guten ersten Halbzeit und vielen gelungenen Kombinationen und Torabschlüssen hieß es 4:0. In der zweiten Hälfte kam aufgrund einiger Nachlässigkeiten der SG auch Feldheim zu Chancen und auch Toren. Man verkürzte verdient zum 4:1 Zwischen- bzw. 5:3 Endstand. Torschützen waren 3x Sebastian, Oliver und Samuel. Glückwunsch zum 1. Platz in der Herbstrunde!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste in Weichering, Zweite in Joshofen zu Gast

Am Sonntag 13.11. stehen für unsere Herrenteams Auswärtspartien an. Um 12 Uhr tritt unsere Zweite bei der SpVgg Joshofen/Bergheim II an, Spielbeginn ist um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Joshofen. Die Erste tritt um 14 Uhr in Weichering an.

Die Zweite konnte am Vorwochenende endlich wieder ein Erfolgserlebnis und drei Punkte einfahren. Das tat der gebeutelten Mannschaftsseele sichtlich gut und man lag sich nach Spielschluss in den Armen, als man die SG Rohrenfels/Wagenhofen II mit 2:1 niedergerungen hatte. Ein wahrlich harter Kampf, doch dieser wurde endlich wieder belohnt. Nun steht mit der Partie in Joshofen ein Prüfstein an. Doch hat man einige gute Argumente, um positiv gestimmt in dieses Match zu gehen. Im Hinspiel erzielte man auf heimischem Geläuf ein 1:1 Unentschieden, Joshofen hat die letzte Partie gegen Ludwigsmoos mit 0:3 verloren, und im Vergleich in der letzten Saison in Joshofen (ebenfalls auf Kunstrasen) holte man sogar einen 3:6 Auswärtssieg mit nach Düing. Sind also alles Punkte, um absolut positiv in dieses Match zu gehen und an sich und die eigenen Stärken zu glauben, um erneut was Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Die Erste hat am Vorwochenende den ungeliebten Angstgegner aus Brunnen mit einem 1:0 Kampfsieg nach Hause geschickt. Es muss nicht immer schön sein, wie man spielt, solange am Ende die Punkte an der Sportplatzstraße bleiben. Brunnen hielt mit den von ihnen bekannten Dingen – Einsatz und Härte – dagegen, dies unterband den Spielfluss sehr und so musste man an diesem Tag einfach voll dagegenhalten und dies gelang. Man grüßt von Platz 4 der Tabelle und kann mit breiter Brust nach Weichering reisen. Die Truppe vom Spielertrainergespann Weber/König konnte zuletzt eine kleine Erfolgsserie starten (Sieg in Staudheim, Unentschieden in BiG II) und auch zuvor waren die Niederlagen gegen Bernza und Illdorf jeweils sehr knapp, so dass das Team von Günter Schröttle wirklich von der ersten Sekunde an alles auf den Platz legen muss, um in Weichering bestehen zu können. Das Hinspiel entschied der SVB zuhause mit 8:2 für sich, aber an diesem Tag gelang auch wirklich alles und man darf sich zu 100% sicher sein, dass es so leicht in Weichering nicht wird. Weicherings Spielertrainer und Sturmtank Weber ist nach seiner Rotsperre wieder mit von der Partie und gibt deren Angriffsbemühungen sicherlich einen zusätzlichen Schub. Beim SVB ist man aber gewillt, die nun anhaltende Siegesserie (3 Siege in Folge) bis zum Winter nicht mehr abreißen zu lassen und so weiter vorne dran zu bleiben.  Die Fans drücken beiden Teams alle Daumen – Für den SVB alle Mann RAN!!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 gewinnt gegen Holzheim

Wie auch schon beim 2:2 im Hinspiel tat sich unsere SG E1  schwer gegen Holzheim. Man versuchte zwar, schön im Mittelfeld zu kombinieren, doch es fehlte zum einen am Abschluss, zum anderen vereitelte Service Holzheimer Keeper die Chancen und so hieß es zur Pause 0:2. Im zweiten Durchgang zeigte man eine Willensleistung und drehte durch Tore von Simon G., Johannes und Noah noch das Spiel zum 3:2 Erfolg. Unsere SG ist dadurch in der jetzigen Herbstrunde nicht mehr von Platz 1 zu verdrängen.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Rückrunde beginnt für die Herrenteams

Am Sonntag 6.11. beginnt für unsere Herrenmannschaften die Rückrunde mit Heimspielen. Los geht es um 12 Uhr mit dem Spiel der Zweiten gegen Rohrenfels II. Im Anschluss um 14 Uhr treffen unsere Erste und die DJK Brunnen aufeinander.

Die Zweite kommt im Moment nicht aus ihrem Loch heraus. Gegen Rennertshofen setzte es eine am Ende noch glimpfliche 0:6 Niederlage. Wären Keeper Tobi Wagner nicht einige Glanzaktionen gelungen, hätte es am Ende gut und gerne zweistellig werden können. Das Kapitel B-Klasse ist ein schwieriges. Und trotzdem hilft es nichts, die Köpfe in den Sand zu stecken, man muss weitermachen und hat mit dem Spiel gegen Rohrenfels die Möglichkeit, eine Reaktion zu zeigen. Das Hinspiel, das erste Spiel der Saison, gewann man im August durch Tore von Peter Aschenmeier, Markus Lehenberger, Stefan Klas und Güven Deniz mit 1:4. Genau dieselben Gesichter wie nach diesem Spiel wollen die Fans jetzt wieder sehen, positive Gesichtsausdrücke, Lachen, und dies erreicht man durch Kampf und Einsatz, der zuletzt gegen Rennertshofen abhanden gekommen war. Kopf hoch und immer weiter…!

Die Erste steht nach dem Abschluss der Hinrunde auf einem guten 4. Platz. Zum Auftakt der Rückrunde kommt nun mit der DJK Brunnen vermutlich der absolute Lieblingsgegner nach Düing. Das Hinspiel ging komplett in die Hosen, die Einsatzbereitschaft fehlte, das Passspiel funktionierte auch nicht und so setzte es eine verdiente 1:3 Niederlage (Tor: Joseph Cu) gegen eine an diesem Tag keinesfalls bärenstarke Brunnener Elf. Man muss die selbe Einsatzbereitschaft wie zuletzt im Derby gegen Holzheim/Münster an den Tag legen, denn Brunnen wird sicherlich auch kämpfen. Wenn man sich auf diesen Fight einstellt und 100% dagegen hält, dann können die Punkte auf der heimischen Wiese bleiben. Die Fans drücken die Daumen für einen gelungenen Rückrundenauftakt beider Teams, alle Mann RAN!!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Zweite mit hoher Niederlage, Erste gewinnt Lokalderby

Eine herbe Watschn kassierte unsere Zweite am gestrigen Sonntag in der Heimpartie gegen Rennertshofen. Die erste Viertelstunde verlief noch ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die Gäste. Nach 18 Minuten führte ein kapitaler Abspielfehler auf der linken Abwehrseite zum 0:1, Rennertshofen vollstreckte den resultierenden Konter eiskalt. Nur drei Minuten später erneut ein schlimmer Ballverlust an der Mittellinie, der erneute Konter wurde durch ein Foulspiel im Strafraum unterbunden – Elfmeter. Die folgende Szene war dann symptomatisch für die Leistung der Lila-Weißen an diesem Tag. Der Schütze trat an, SVB-Keeper Tobi Wagner parierte den Schuss. Beim Nachschuss war der Schütze noch immer unbedrängt, der Keeper hielt den Nachschuss erneut. Und beim dritten Versuch war in Ballnähe noch immer kein SVBler zu sehen, der war dann schließlich auch drin. Dem 0:3 in der 29. Minute durch einen abgefälschten Freistoß ging ein Foul im Mittelfeld voraus und das 0:4 in der 32. Minute verdankten die Gäste erneut einem Geschenk des SVB. In der Halbzeit versuchte man, sich noch einmal zu sammeln, zwei weitere Tore der Gäste führten zum 0:6 Endstand. Etliche starke Paraden von Tobi Wagner verhinderten sogar noch schlimmeres.

Die Erste war von Beginn an konzentriert im Lokalderby gegen Holzheim/Münster II. Doch die ersten Aktionen hatte der Gast bei zwei gefährlich getretenen Ecken von Markus Durner, welche aber letztlich im Strafraum geklärt werden konnten. In der 6. Minute brachte Patrick Hein eine Flanke von rechts in den Strafraum, doch Flo Müller konnte die Kopfballabnahme im leeren Tor nicht unterbringen. Nur eine Minute später setzte Christoph Gietl Flo Müller in Szene, doch den Flachschuss konnte der Keeper parieren. In der 9. Minute flog ein Freistoß von Chris Buchhart übers Tor. In der 24. Minute hatte Holzheim/Münster noch eine Chance, doch Ottillingers Kopfball ging knapp drüber. In der 29. Minute dann die verdiente Führung für die Heimelf, eine Flanke von der rechten Seite von Michael Lohner geriet etwas zu lang, Tobi Maier kam von der linken Seite an den Ball, drang in den Strafraum ein und schlenzte das Leder gefühlvoll ins lange Eck.   In der 40. Minute gab es einen Freistoß von der halbrechten Seite für den SVB. Juli Lidl trat die Kugel mit Effet zum Tor hin, die Kugel ging an Freund und Feind vorbei und trudelte an den Pfosten. In der 41. Minute setzte sich Patrick Hein durch und versuchte, den Torwart zu umspielen, doch der Keeper parierte stark. Kurz vor dem Pausenpfiff dann das 2:0 durch Flo Müller, der eine Hereingabe von Chris Buchhart mit dem Aussenrist versenkte. Die verdiente Führung wollte Lila-Weiß in der zweiten Halbzeit verteidigen, doch in der 51. Minute fiel der Anschlusstreffer, als man eine Situation zu fahrlässig verteidigte und Daniel Ott traf. In der Folge wirkte der SVB etwas gezeichnet, doch Holzheim/Münster verpasste in dieser Phase, mehr Druck zu machen und die SVB-Abwehr mehr zu gefährden. Nach dieser Schwächephase übernahm der SVB wieder das Kommando. In der 75. Minute schlug Juli Lidl eine Ecke in den Strafraum, doch Flo Müllers Kopfball wurde auf der Linie geklärt. In der 84. Minute dann das 3:1 und die Entscheidung durch Flo Müller, der eine mustergültige Vorlage von Patrick Hein vollendete und den Derbysieg perfekt machte.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 mit Remis in Rennertshofen

Das Duell unserer SG E1 gegen Rennertshofen endete mit einem gerechten 3:3 Unentschieden. Die erste Halbzeit war Rennertshofen besser und unser Team war nicht gut im Spiel und lag mit 1:2 zur Pause zurück. Nach der Pause spielte man besser und verdiente sich den Ausgleich. Die Tore erzielten 2x Simon G. und Samuel.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt in Ehekirchen

Einen richtigen 4:3 Kampfsieg hat unsere SG E2 heute auf dem schwer bespielbaren Platz in Ehekirchen gefeiert. Auf dem riesigen Platz wurde aus diesem Grund auf je 7 Feldspieler aufgestockt und dies merkte man unseren Jungs an, sie waren zu Beginn nicht richtig bei der Sachd und Ehekirchen bestrafte dies mit einen 3:0 Führung nach 15 Minuten. Unser Tram wehrte sich dann besser und kam kurz vor der Pause auf 1:3 heran. Nach dem Seitenwechsel war es ein richtiger Fight, die beiden SG-Verteidiger wehrten sich trotz körperlicher Unterlegenheit und kämpften um jeden cm gegen die starken Ehekirchener Angreifer. Daraus resultierten immer wieder Ballgewinne und gute Chancen, die zum Ausgleich führten. 5 Minuten vor dem Ende dann sogar noch der umjubelte Siegtreffer für unsere SG, die an diesem Tag bewiesen, dass man nie aufgeben darf. Torschützen waren 2x Raphael, Simon H. und Oliver.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste mit Lokalderby, Zweite gegen Rhofen

Am Sonntag 30.10. stehen für unsere Herrenmannschaften bereits die letzten Spiele der Hinrunde an. Auf der heimischen Sportanlage hat bereits um 12 Uhr unsere Zweite Rennertshofen zu Gast. Die Erste duelliert sich ab 14 Uhr mit der SG Holzheim/Münster II.

Unsere Zweite ist derzeit wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Zwar war vor der Saison wohl jedem bewusst, dass das neue Abenteuer B-Klasse Neuburg kein leichtes wird, doch im Moment ist man schon etwas auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Immer wieder hängt man sich rein, immer wieder kassiert man Rückschläge und die Niederlagen fallen zudem knapp aus. Es fehlt das Quäntchen Abgebrühtheit, die letzte Entschlossenheit in der Verteidigung des eigenen Tores, die letzte Konsequenz, um die Bude vorne zu machen, und auch das Quäntchen Glück. Vorne macht man sie trotz zuletzt guter Gelegenheiten nicht, und hinten fängt man sich erneut durch einen Sonntagsschuss das 1:2 gegen Zell/Bruck ein, um am Ende wieder mit leeren Händen dazustehen. Seit dem 2:1 Erfolg gegen Feldheim/Genderkingen II vom 28. August ist man nun sieglos und das letzte Teil-Erfolgserlebnis datiert vom 2. Oktober mit dem Unentschieden gegen Ried II. Und der nächste Brocken steht bereits vor der Tür. Rennertshofen II ist in dieser Spielzeit immer besser in Fahrt gekommen, zuletzt gab es vier Siege in Folge und man rangiert mittlerweile auf Platz 5 der Tabelle. Zuletzt gab es einen deutlichen 6:1 Sieg gegen den SV Ludwigsmoos, und dies ist bekanntlich eine Erste Mannschaft.  Wenn man sich das „Power Ranking“ der B-Klasse Neuburg auf FuPa ansieht, spielen in dieser Begegnung aktuell sogar der Erste (Rennertshofen II) gegen den Letzen (SVB II). Doch bekanntlich bricht irgendwann jede Serie und wieso sollte dies für unsere Zweite nicht gerade gegen Rennertshofen passieren. Das Spiel- und Situationsglück muss man sich zurückerkämpfen, auf gehts Zweite kämpfen und siegen!

Unsere Erste hatte am Vorwochenende in Edelshausen eigentlich nichts zu gewinnen, sondern nur alles zu verlieren, ging es doch gegen das punktlose Schlusslicht aus dem Moos. Nach 90 teilweise harten bis brutalen Minuten blieb es zum Glück auch so und man nahm die drei Punkte, und auch das ein oder andere Wehwehchen, mit nach Bayerdilling. Nach schnellem Rückstand und einigen brenzligen Situationen in den ersten zehn Minuten fing man sich und ging in Führung, erlaubte sich sogar, einen 11m zu verschießen. Sicherlich war es nicht die Saisonglanzleistung, man ließ in der restlichen Spielzeit dicke Chancen liegen und bekam einige fragwürdige Abseitstore aberkannt, um das Ergebnis frühzeitig klarer zu gestalten. Und so kam es kaum überraschend, dass Edelshausen (letzter der Fairnesstabelle) ihr Heil in harten Zweikämpfen suchte, um so unserem Team den Schneid abzukaufen. Glücklicherweise blieb es wie schon erwähnt bei drei Punkten für Lila-Weiß und der Tatsache, dass man sich die Punkte gerade gegen solche Gegner mehr als hart erarbeiten muss. Nun kommt die vor dieser Saison neu fusionierte SG Holzheim/Münster zum Lokalderby nach Düing. Es treffen hierbei der 4. (SVB) und der 5. (SG) aufeinander, man ist aktuell punktgleich. Holzheim/Münster gewann zuletzt seine Partie gegen BiG II mit 3:2 und kommt sicherlich mit breiter Brust nach Düing, um etwas Zählbares mitzunehmen. Doch das Team von Günter Schröttle wird alles daran setzen, um den Dreier zu Hause zu behalten und sich weiter im oberen Bereich der Tabelle festzusetzen. Die Fans stehen hinter Lila-Weiß, haltet den Dreier daheim, alle Mann RAN!

 

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Auch E2 gewinnt

Nach dem gestrigen Sieg der SG E1 hat heute auch unsere E2 ihr Heimspiel gegen Oberhausen mit 7:3 (2:0) gewonnen. Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel, Oberhausen hielt körperlich gut dagegen und unsere SG musste sich die Tore hart erarbeiten. Nach der Pause kam Oberhausen zum 2:1 Anschlusstreffer, weil sie ihren größten Spieler in die Sturmmitte stellten, dieser stellte die SG Abwehr durchaus vor Herausforderungen. Danach  führten aber einige gelungene Kombinationen unserer SG zur 5:1 Führung, bevor jede Mannschaft noch 2x traf, was den 7:3 Endstand bedeutete. Die Tore erzielten 4x Ivan, 1x Simon H., 1x Leo und ein Eigentor.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

AH gewinnt in Genderkingen


Unsere AH hat am Freitagabend in einem Freundschaftsspiel in Genderkingen mit 2:5 gewonnen. Nach 10 Minuten ging Genderkingen mit 1:0 in Führung. Nach 20 Minuten dann der Ausgleich, als Roland Haschner links durch war und seine Hereingabe von einem Abwehrspieler ins Tor gelenkt wurde. In der 25. Minute flog ein abgefälschter Freistoß von Markus Lehenberger an den Pfosten. In der 31. Minute ging die Heimelf nach schöner Einzelleistung erneut in Führung. Doch unsere AH glich nur 5 Minuten später durch ein schönes Kopfballtor von Peter Schoder aus. Nach der Pause ging es schnell. Nur zwei Minuten waren gespielt als Basti Hudler einen Fernschuss zur 2:3 Führung ins Netz wuchtete. Nur 2 Minuten später das 2:4 durch Tobi Hofgärtner, der ein Zuspiel von rechts gekonnt abschloss. Und wiederum 4 Minuten später das 2:5 erneut durch einen Fernschuss von Basti Hudler. Somit stand der 2:5 Erfolg fest.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 siegreich gegen Echsheim

Unsere SG E1 hat am Freitagabend ihr erstes Rückspiel der Herbstrunde gegen Echsheim mit 12:0 gewonnen. Alle  Kinder bekamen viel Spielzeit und es wurden die Tore schön herauskombiniert. Bei der ein oder anderen Unkonzentriertheit wäre Echsheim fast noch der verdiente Ehrentreffer geglückt. Die Tore erzielten 4x Samuel, 3x Simon G., 2x Noah, 2x Johannes und Sebastian Z.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

SVB-Herrenteams mit undankbaren Aufgaben

Unsere Herrenteams müssen am Sonntag 23.10. zeitgleich auswärts antreten. Um 13 Uhr heißt es Anpfiff für die Zweite in Zell/Bruck und die Erste in Edelshausen.

Die Zweite hat gegen Grasheim wieder eine ordentliche Leistung gezeigt und wieder knapp verloren. Wenn man bedenkt, dass Grasheim von Platz 4 der Tabelle grüßt, ist dies umso bitterer einzuordnen. Ende der ersten Hälfte hätte man beim Stand von 1:1 in Führung gehen müssen, tat dies aber nicht. Anfang der zweiten Halbzeit führte dann ein Tor des Monats – ein Sonntagsschuss, den der Schütze vermutlich so schnell nicht mehr so trifft – zum Grasheimer Sieg. Danach hatte man noch beste Chancen zum Ausgleich, vergab diese aber. Jetzt wartet mit Zell/Bruck ein Team, welches in der Tabelle hinter der Düinger Zweiten rangiert. Umso wichtiger wäre es, die Punkte auf lila-weißer Seite zu behalten, um die Tabellensituation auch so zu belassen. Zell/Bruck verlor zuletzt mit 1:3 in Ludwigsmoos, gewann aber eine Woche zuvor gegen Steingriff mit 1:0 und scheint so auch etwas unberechenbar in seiner Leistung zu sein. Es bedarf einer konzentrierten Leistung und Einstellung, um in Zell/Bruck etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Die Erste unterlag im Heim-Spitzenspiel letztlich verdient, aber absolut unnötig gegen den BSV Neuburg mit 2:4. Nach Blitzstart und 1:0 Führung lud man die Gäste an diesem Tag zu oft zum Toreschießen ein. Alle drei Gegentore in der ersten Halbzeit entstanden aus eigenen Unzulänglichkeiten, während man selbst auch beste Chancen vergab. Nach der Pause kam man noch einmal auf 2:3 heran, doch ein erneuter Fehler in der Hintermannschaft besiegelte die Niederlage gegen einen ausgebufften und effizienten Gegner, der sich zurecht auf dem Relegationsrang der Tabelle befindet. Nun wartet für die Schröttle-Schützlinge der wohl undankbarste Gegner. Man kann gegen Edelshausen im Grunde nur verlieren. Bislang hat das aber keiner in der A-Klasse Neuburg gemacht und Edelshausen rangiert mit 0 Punkten am Tabellenende. Es schaut alles nach direktem Wiederabstieg aus, und dennoch sind die meisten Ergebnisse durchaus recht knapp. Nur einmal ging man beim 1:8 gegen Staudheim baden, ansonsten wehrt man sich nach Kräften und es scheint an und für sich nur eine Frage der Zeit, bis man für seine Mühen auch mit Punkten belohnt wird. Der SVB sollte von der ersten Spielsekunde an zeigen, dass dies zumindest an diesem Sonntag auch so bleibt, denn selbst will man doch seinen Platz im vorderen Tabellenmittelfeld festigen. Hinten konsequent verteidigen, und vorne effektiv einnetzen, um die Punkte mit nach Düing zu nehmen… Umso mehr heißt es an diesem Sonntag ALLE MANN RAN!!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt gegen Region Burgheim

Am Mittwochabend fand ein Nachholspiel unserer SG E2 statt. Man gewann hierbei mit 8:5 gegen die SG Region Burgheim. Nach schwacher Anfangsphase, in der man viel zu weit vom Gegner entfernt stand und nicht energisch in die Zweikämpfe ging, lag man schnell zurück. Einige Wechsel brachten dann eine Besserung und zur Halbzeit stand es 4:5. Nach der Pause lief es etwas besser und man konnte den Sieg noch sichern. Die Tore erzielten, 3x Ivan, 2x Alex, 2x Leo und Oliver.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 mit Remis in Rain

Zu einem 2:2 Unentschieden kam unsere SG E2 im Spiel am Sonntagvormittag in Rain. In einem wahren Fight begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Unsere SG war zu Beginn besser im Spiel und ging verdient nach einen Schuss durch Leo mit 1:0 in Führung. Im Anschluss versäumte es unsere SG, die Führung bei etlichen guten Chancen auszubauen. Dies rächte sich kurz vor der Pause, als man eine Situation nicht gut klärte, ein Rainer Kicker danach bei seinem Schuss nicht energisch genug behindert wurde und dieser zum 1:1 Halbzeitstand traf. Nach der Pause machte Rain mehr Druck, durch einen Abstimmungsfehler in der Defensive gelang ihnen so auch das 2:1. Unsere SG kam aber nur kurze Zeit später nach einer strittigen Situation zum Ausgleich. Dem Tor war womöglich ein Foulspiel vorausgegangen, welches der Rainer Schiedsrichter jedoch nicht ahndete. Ivan schoss beherzt zum 2:2 ein. Insgesamt traf unsere SG noch 5x das Aluminium. Am Ende war das Spiel ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams und letztlich stand für beide Mannschaften ein Punktgewinn und die Erkenntnis, dass sich an diesem Tag die beiden besten E2 Teams dieser Gruppeneinteilung gegenüber gestanden hatten und man sich wirklich nichts geschenkt hat.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt gegen Oberhausen

Unsere SG E2 hat ihr Freundschaftsspiel am Freitagnachmittag zuhause gegen Oberhausen mit 5:2 gewonnen. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten prägten die erste Halbzeit. Ein gelungener Angriff führte zum 1:0 Halbzeitstand durch Simon H. Nach der Pause wurde das Spiel unserer SG zwar besser, doch Oberhausen traf zunächst per Weitschuss zum 1:1, als man selbst die Klärung der Situation verpasste. Simon H. traf dann nach schönem Pass aus der Abwehr zum 2:1, kurz darauf war Ryan im Nachschuss zum 3:1 erfolgreich. Zwei hohe Weitschusse durch Julian über das Oberhausener Tormädchen hinweg brachten das 5:1. Kurz vor dem Ende noch der zweite Treffer für die Gäste, als nach einem Abwehrfehler der Gästestürmer ohne Probleme einschieben konnte.
Am Sonntag beim E2-Derby in Rain (11 Uhr) ist die Mannschaft bereits wieder im Einsatz.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste tritt zum Spitzenspiel an, Zweite gegen Grasheim

Am kommenden Sonntag 16.10.2022 stehen auf der heimischen Sportanlage die nächsten Spiele für unsere Herrenmannschaften an. Die Zweite trifft um 13 Uhr auf den SV Grasheim II, die Erste im Anschluss um 15 Uhr auf den BSV Neuburg.

Nach dem Aufstieg der Grasheimer Kampfmannschaft in die Kreisklasse hatte sich auch deren Vereinsführung für eine Eingliederung ihrer Zweiten Mannschaft in die B-Klasse Neuburg entschlossen. In der letzten Spielzeit trafen SVB II und SVG II noch in der A-Klasse Neuburg Reserve aufeinander und zweimal hatte der SVG die Nase vorne (5:1 und 4:1). Grasheim ist mittlerweile richtig in der B-Klasse angekommen und grüßt von Platz 4 der Tabelle, zuletzt hat man sogar die Erste des SV Ludwigsmoos mit 3:1 geschlagen und so endgültig den Anschluss an den oberen Bereich der Tabelle geschafft. Der SVB hingegen war die letzten Partien personell doch etwas gebeutelt, zudem war in den letzten Partien gegen Ludwigsmoos (0:1), Oberhausen (1:5), Ried II (1:1) und zuletzt Feldkirchen (0:4) das Programm natürlich auch knüppelhart und letztlich wenig zu erben. In Feldkirchen lag man relativ früh mit 0:1 hinten, spielte aber dann munter mit und hatte kurz vor dem Pausentee zwei Mega-Chancen zum Ausgleich, wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre. Hätte, hätte, Fahrradkette… Letztlich stand eine deutliche Niederlage gegen den Klassenprimus und man ist so auf Platz 10 der Tabelle abgerutscht und täte gut daran, schleunigst wieder Punkte einzufahren, um zum einen den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren und zum anderen auch selbst wieder ein Erfolgserlebnis einzufahren. Warum nicht gegen den SVG . Es wird sicherlich kein leichtes Unterfangen, schließlich kickt man auf heimischem Terrain und wird mit aller Macht um den Dreier fighten.

Die Erste konnte am Vorwochenende einen 1:3 Auswärtssieg in Untermaxfeld II feiern und zog so an den Möslern in der Tabelle vorbei auf Platz 4. Die ersten 20 Minuten hatte man Probleme, ins Match zu kommen und hatte bei der ein oder anderen Aktion das Quäntchen Glück auf seiner Seite. Spätestens mit dem verschossenen 11m der Maxfelder war der SVB in der Partie und konnte sich durch zwei tolle Angriffe eine beruhigende Pausenführung erarbeiten, die nach der Pause sogar noch ausgebaut wurde. Eine kurze Schwächephase wurde zwar mit einem Gegentor bestraft, doch letztlich fing man sich wieder und nahm die Punkte verdient mit nach Düing. Nun kommt der BSV Neuburg an die Sportplatzstraße und das Schröttle-Team dürfte diesem Spitzenspiel (SVB 4. gegen BSV 2.) mit breiter Brust entgegenschauen. Zwar hat die Mannschaft von Ludgero Santos / Willi Keller die letzten drei Begegnungen allesamt gewonnen (3:0 gegen Illdorf, 2:1 gegen Staudheim, 3:0 gegen Berg im Gau II), doch zuvor setzte es auch zwei Niederlagen (1:3 gegen Bernza und 2:7 gegen den VfR Neuburg II). Dies zeigt, das die komplett neu formierte Truppe an guten Tagen jeden schlagen kann, aber an schlechten Tagen auch verwundbar ist. Viele Neuzugänge wurden zu Beginn der Saison präsentiert, so kamen einige Spieler aus Wagenhofen und auch Willi Keller (ehemals SV Sinning) schloss sich dem BSV an. Solche großen Veränderung innerhalb eines Teams brauchen für gewöhnlich seine Zeit, bis da immer alle Rädchen ineinander greifen, doch insgeheim hofft man beim BSV Neuburg sehr wohl darauf, ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden. Dem SVB wird dies egal sein, Ziel ist es nur, den Favoriten zu ärgern, seine Heimstärke auszuspielen und die lila-weißen Tugenden Zusammenhalt und Einsatz neben dem spielerischen Können in die Waagschale zu werfen, dann ist definitiv alles drin in diesem Match.

Eure Fans werden Euch anfeuern, gebt alles für den SVB – alle Mann RAN!!

Rechtzeitig zum bevorstehenden Spieltag wurde im Übrigen auch noch der Kunstrasen vor sowie die Beschriftungen HEIM bzw. GAST an den Spielerkabinen angebracht. Es ist angerichtet…

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Gelungener SVB-Vereinsausflug in die WWK-Arena

Am 8. Oktober unternahm der SV Bayerdilling mit seinen E- und F-Jugendlichen sowie fleißigen ehrenamtlichen Helfern einen Ausflug in die WWK-Arena zum Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg. Um 13 Uhr machte sich der Bus der Firma Egenberger mit 48 Personen an Bord auf den Weg zum Stadion. Dort angekommen, wurde sich erst einmal mit Wurstsemmeln und Getränken gestärkt. Gemeinsam machte man sich zu Fuß auf zum Stadion. Die Jungs und Mädels konnten den Bundesligaprofis hautnah beim Aufwärmen zuschauen, die Stadiontickets waren in unmittelbarer Nähe der Rasenfläche. Das Spiel selbst war  ein durchschnittliches BuLi-Spiel, nach der Wolfburger Führung gelang in der zweiten Halbzeit dem FCA immerhin noch der Ausgleich und dies zauberte den Bayerdillinger FCA-Anhängern ein Jubeln und Lachen ins Gesicht. Nach Spielende machte man sich wieder gemeinsam auf den Weg zum Bus. Trotz der Tatsache, dass die B17 in Richtung Donauwörth aufgrund Bauarbeiten vollgesperrt war, fand ein guter Navigator eine staufreie Alternativroute und um kurz nach 19 Uhr war man wieder zuhause am Sportplatz. Alle Teilnehmer hatten einen schönen Tag erlebt!

 

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste gewinnt in Umaxfeld, Zweite mit Niederlage beim Spitzenreiter

Während unsere Zweite in Feldkirchen mit 0:4 den Kürzeren zog, konnte die Erste mit 1:3 in Untermaxfeld gewinnen.

Die Erste musste bereits um 13 Uhr beim starken Aufsteiger ran. Durch das Fehlen einiger Stammkräfte wurde das Auswärtsspiel von Beginn an die erwartet schwere Nuss. Die Heimelf war zu Beginn agiler und drückte die Lila-Weißen in ihre Hälfte. Zunächst schaffte man es nur schwer, sich aus der Maxfelder Umklammerung zu lösen. Die ersten Gelegenheiten hatten die Gelb-Schwarzen. Ein Freistoß aus 20m ging in der 10. Minute knapp drüber. Kurze Zeit später schoss Sturmtank Seitle die Kugel im Strafraum knapp übers Tor. Mehr und mehr gelang es aber nun dem SVB, sich aus der Defensive zu befreien und selbst Nadelstiche auf dem großen Spielfeld in Untermaxfeld zu setzen. In der 20. Minute war es Güven Deniz, der einen Pass von Patrick Nikolla aufnahm und aus dem Strafraum abzog, der Torwart konnte mit den Füßen parieren. In der 25. Minute zog Tobi Maier einen Freistoß gefährlich in den Strafraum und die Abwehr konnte gerade noch klären. In der 34. Minute kam nach einem schnellen Freistoß erneut Seitle in aussichtsreicher Position an den Ball, doch die SVB-Abwehr konnte klären. In der 35. Minute gab es einen Foulelfmeter für Untermaxfeld. Der Schütze trat an und donnerte das Spielgerät ans Kreuzeck. Im Gegenangriff setzte Edu Baier über die rechte Seite Güven Deniz perfekt ins Szene, der die Kugel überlegt ins linke obere Eck schlenzte – 0:1. Kurz vor dem Pausenpfiff legte der SVB sogar noch nach. Einen tollen Pass von Christoph Gietl nahm Edu Baier mit und schob überlegt ins linke Eck zum 0:2 ein. Nach der Pause drückte Untermaxfeld auf den Anschluss, doch der SVB hielt mit Einsatz und Leidenschaft dagegen. In der 69. Minute gab es einen Freistoß für den SVB, Patrick Nikolla kam im Strafraum an den Ball, setzte 2x energisch nach und netzte zum 0:3 ein. Untermaxfeld gab sich nicht auf und setzte alles auf eine Karte. Der Abwehrchef Scharbatke ging in die Sturmmitte und ihm gelang in der 80. Minute bei einer ungeordneten Abwehraktion des SVB das 1:3. Doch dann fing sich die Schröttle-Truppe wieder und spielte die letzten 10 Minuten routiniert die Zeit von der Uhr, ohne großartig in Bedrängnis zu geraten. Somit steht man nun auf Platz 4 der Tabelle und begrüßt am nächsten Sonntag den Tabellendritten BSV Neuburg zum Spitzenspiel auf der heimischen Sportanlage.

Die Zweite musste um 15 Uhr beim Tabellenführer Feldkirchen ran. Es waren gerade 7 Minuten gespielt, da ging der SCF mit der ersten gefährlichen Aktion in Führung. In der Folgezeit war es ein relativ ausgeglichenes Fußballspiel mit leichten Feldvorteilen für Feldkirchen, die sich aber keine größeren Chancen erspielten. Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, wenn Tilo Volgmann bei einer Doppelchance in der 44./45. Minute der Ausgleich gelungen wäre, einmal landete die Kugel am Pfosten, beim zweiten Versuch ging der Ball knapp drüber. Nach der Pause war Feldkirchen wiederum die etwas agilere Mannschaft und dem SVB fehlte die letzte Durchschlagskraft im Angriff. So fielen in der 53., 58. und 89. Minute die Tore zum verdienten Heimsieg für Feldkirchen. Am kommenden Wochenende gastiert die Zweite aus Grasheim in Bayerdilling, erneut also ein schwerer Brocken für unsere Zweite.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E-Teams erfolgreich

Am heutigen Freitagabend mussten unsere beiden SG E-Teams ran. Die E1 gewann mit 10:0 in Feldheim und zeigte sich dabei wieder in ihren normalen Form, nachdem man beim 2:2 letzte Woche in Holzheim noch einen Durchhänger hatte. Die Tore erzielten 3x Ivan, 3x Samuel, 3x Noah und Simon G.

Die E2 absolvierte ein Freundschaftsspiel in Ehekirchen und gewann mit 6:1. Man versuchte, mit Spielzügen zum Erfolg zu kommen, was bis zur Halbzeit prima gelang. Die Tore erzielten 3x Julian und 3x Simon H. Weiter so!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Zweite beim Ligaprimus Feldkirchen, Erste in Untermaxfeld zu Gast

Am Sonntag 09.10.2022 stehen für unsere Herrenteams schwere Auswärtsspiele an. Die Erste muss bereits um 13 Uhr in Untermaxfeld II antreten. Unsere Zweite misst sich dann um 15 Uhr in Feldkirchen.

Die Zweite hat am vergangenen Wochenende leider nur ein 1:1 Unentschieden gegen Ried erzielt. Man musste kurzerhand auf den Rainer Kunstrasenplatz ausweichen, da das Geläuf auf der heimischen Anlage zu tief war und bei Dauerregen ruiniert worden wäre. Man hatte den Großteil des Spiels den Gegner im Griff und auch einige Chancen, doch man ging leider nicht in Führung. Dies rächte sich nach der Pause und man rannte bis in die letzte Viertelstunde dem 0:1 hinterher. Schließlich gelang mit Kampf und Einsatz noch der verdiente Ausgleichstreffer und mit etwas Glück hätte man sich sogar fast noch mit einem dreifachen Punktgewinn belohnt. Nun heißt es aber die schwere Reise nach Feldkirchen anzutreten. Der SCF grüßt als letztjähriger Absteiger nun wieder von ganz oben, man steht ohne Verlustpunkt auf Platz 1 und will diesen wohl auch nicht mehr verlassen und den direkten Wiederaufstieg anpeilen. Zuletzt gewann man aber auch nur mit viel Glück mit 1:2 in Ludwigsmoos, der Siegtreffer fiel per 11m in der letzten Minute. Unsere Zweite muss sich einfach voll dagegen stemmen und dem SC so das Leben schwer machen bzw. die sich bietenden Chancen besser nutzen.

Die Erste hat am vergangenen Wochenende (mal wieder) das gute seiner zwei Gesichter gezeigt. Nach einer enttäuschenden Niederlage zuletzt gegen BiG II war man spielfrei und nun gegen Sinning auf dem Rainer Kunstrasen erzielte man einen hochverdienten Sieg, der auch spielerisch überzeugend war.  Man präsentierte sich als richtige lila-weiße Einheit, jeder trug seinen Teil zum Erfolg bei. So muss das immer sein! In Untermaxfeld wartet ein (spiel-) starker Gegner. Nach verhaltenem Saisonstart kam man immer besser in die Spur, zuletzt gewann man mit 0:3 in BiG II und findet sich auf Rang 4 im Klassement wieder. Als Aufsteiger durchaus respektabel, doch im Grunde konnte man dies von den Möslern auch erwarten, nachdem man im letzten Jahr in der B-Klasse locker durchmarschiert war. Für unser Team heißt es nun einfach, die Leistung aus dem Sinning-Spiel zu wiederholen, dann muss erstmal ein Gegner kommen, der Lila-Weiß in die Knie zwingt.

Hängt Euch voll rein, Eure Fans werden Euch unterstützen! Alle Mann RAN!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

4 Punkte auf Kunstrasen für Herrenteams

Unsere Herrenteams mussten heute wetterbedingt kurzfristig auf den Kunstrasen in Rain ausweichen. Während die Zweite gegen den SC Ried ein 1:1 holte, gewann unsere Erste hochverdient mit 3:1 gegen Sinning.

Die Zweite hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, doch zu Beginn waren zu viele ungenaue Zuspiele und hohe Bälle auf dem nassen und somit schnellen Kunstrasen das Problem. In der 22. Minute prüfte Fabian Braun den falschen Torhüter, ein verunglückter Kopfball konnte jedoch von seinem Bruder Markus im SVB-Kasten pariert werden. In der 23. setzte Patrick Gajda einen Kopfball knapp drüber, nur zwei Minuten später jagte er einen schönen Schuss knapp übers Tor. In der 38. Minute erneut Ecke für den SVB, dieses Mal köpfte Tilo Volgmann drüber. In der 45. Minute wäre der SVB beinahe mit dem Eigentor des Jahres in Führung gegangen, ein Querschläger eines Rieder Mittelfeldspielers senkte sich aus 30m auf das eigene Gehäuse, doch der starke Schlussmann parierte glänzend. Die darauffolgende Ecke köpfte erneut Tilo Volgmann aufs Tor, der Ball wurde von einem Verteidiger von der Linie befördert. Nach der Pause hatte der SVB den ersten Akzent, ein Distanzschuss wurde in der 53. Minute gerade noch vom Keeper pariert. Der nächste Angriff gehörte Ried, eine Hereingabe von links wurde nicht klar aus der Gefahrenzone befördert und der Stürmer schoss aus gut 10m scharf ein – 0:1. Danach verflachte das Spiel etwas. Der SVB stellt die letzten 15 Minuten auf 3er-Kette um und wollte den Ausgleich erzwingen, was auch gelang. Ein schönes Zuspiel von Güven Deniz drosch Tilo Volgmann zum Ausgleich in der 80. Minute ins Netz. In der 83. Minute fast die Führung, als Tobi Reißner durch war, sein Schuss aber vom starken Rieder Keeper gehalten wurde. In der 84. Minute noch eine Chance für Güven Deniz, doch sein Kopfball nach Freistoß von Kapitän Ame Billi ging knapp vorbei. So blieb es 1:1 Unentschieden.

Die Erste wollte Wiedergutmachung für die vor zwei Wochen erlittene Niederlage gegen BiG II und drückte von Beginn an dem Spiel seinen Stempel auf. Mit präzisem Kurzpassspiel wollte man auf dem nassen Kunstrasengeläuf zum Erfolg kommen. In der 3. Minute ging ein strammer Schuss von Flo Müller knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 15. Minute das 1:0 für die Heimelf, als Patrick Nikolla eine Flanke von links in den Strafraum schlug und Flo Müller einnickte. Der SVB blieb am Drücker, belohnte sich aber nicht in dieser Phase. In der 20. Minute prallte nach einem Freistoß von Bastian Meixner der Kopfball von Christoph Gietl nur an den Pfosten. In der 27. Minute flog ein Schuss von Christoph Gietl an die Latte. In der 31. Minute die erste Chance für Sinning, nach einer Ecke kam ein Sinninger frei zum Kopfball, doch SVB-Urgestein Werner Griechbaum, der den verletzten Tobias Behlau vertrat, hielt die Kugel. Kurz vor der Pause kam Sinning etwas besser in die Partie, doch der SVB hielt mit Einsatz dagegen. Nach der Pause erzielten die Lila-Weißen sofort das 2:0. Eine Hereingabe von Flo Müller von der linken Seite netzte Tobi Maier sehenswert volley ein. In der 57. Minute kam Julian Lidl im Strafraum an den Ball, doch der Schuss konnte vom Keeper noch vor der Linie gehalten werden. In dieser Phase schien das Spiel gelaufen. Aus dem Nichts dann in der 59. Minute das 2:1, als der SVB-Abwehr ein folgenschwerer Abspielfehler unterlief und dies von Sinning eiskalt ausgenutzt wurde. Bei einem Pressschlag zwischen Lukas Welt und Florian Schinagl verletzte sich Schinagl derart, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Gute Besserung! Der SVB fing sich nach dem Gegentreffer wieder. Ein Freistoßgeschoss aus 20m von Christian Buchhart konnte der Keeper gerade noch klären. In der 70. Minute gelang aber das 3:1. Einen schönen Pass von Michael Lohner nahm Flo Müller gekonnt an und mit und versenkte das Leder unhaltbar. In der 78. Minute der dritte SVB-Aluminiumtreffer nach einem Freistoß von Tobi Maier.  Nur eine Minute später schoss Peter Aschenmeier knapp rechts vorbei. Kurz vor dem Ende stellte der Schiedsrichter noch einen Sinninger Akteur nach einer Tätlichkeit gnädigerweise nur für 10 Minuten (Zeitstrafe) vom Feld. Alles in allem ein hochverdienter Sieg für die Lila-Weißen.

Und nun – auf zum Oktoberfest im Sportheim!

 

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 mit Remis im Holzheim

Unsere SG E1 musste sich heute mit einem 2:2 Unentschieden in Holzheim begnügen. Das Team fand nicht gut ins Spiel, war nicht wach und hinzu kamen auch noch viele Abspielfehler. So ging Holzheim in Führung, als man den Ball nicht energisch aus der Gefahrenzone beförderte und der Gegner dies nutzte. Nach der Pause hatte man seine beste Phase und ging zu diesem Zeitpunkt folgerichtig verdient mit 2:1 in Führung, Sebastian Zinsinger war erfolgreich. Doch nach den guten 10 Minuten war es wieder vorbei mit dem Spielfluss und man wirkte wieder viel zu unentschlossen. In der letzten Minute glich Holzheim dann letztlich verdient zum 2:2 Endstand aus, als man wiederum nicht gescheit klärte und der Ball über die Linie kullerte.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Oktoberfest-Heimspiele für unsere Herren

Am Sonntag 2.10. treten unsere beiden Herrenteams zuhause an. Im Anschluss findet im Sportheim das Oktoberfest statt.

Die Zweite trifft um 13 Uhr auf den SC Ried. Die letzten drei Begegnungen unserer Zweiten gingen verloren. Zuletzt unterlag man verdient Ober-/Unterhausen. Man könnte meinen, mit Ried kommt jetzt genau die richtige Mannschaft an die Sportplatzstraße. 0 Punkte haben sie bislang auf dem Konto. Da heißt es volle Attacke und nichts anderes als den Dreier zu Hause zu behalten, um sich seinen ordentlichen Saisonstart nicht vollends zu zerstören und weiterhin einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu belegen.

Die Erste trifft um 15 Uhr auf Sinning. Sinning ist am letzten  Wochenende mit einem 5:3 Sieg gegen Berg im Gau (nach 1:3 Rückstand bis zur 70. Minute!) in der Tabelle an unserer Ersten vorbeigezogen. Nur eine Woche zuvor unterlag unsere Erste in Berg im Gau nach zu wenig Einsatz und Gegenwehr mit 1:2. Vorsicht ist also geboten!! Sinnings Coach Günter Reichherzer, ein guter Bekannter in Bayerdilling, wird seine Mannschaft auf absolute Betriebstemperatur bringen, um den nächsten Dreier einheimsen zu können. Aktuell stehen ihm alle Akteure zur Verfügung und er kann eine schlagkräftige Truppe aufbieten. Bayerdilling spielt in dieser Saison etwas nach dem Motto „auswärts pfui – daheim hui“… In den Auswärtspartien mag es nicht wirklich klappen, während die Heimstatistik durchaus passt, hier ist man ungeschlagen. So soll es bleiben und mit der Wiesn im Sportheim danach wäre es doch toll, wenn diese Bilanz so bleibt und man die Blau-Weißen ohne Punkte nach Hause schickt. Für den SVB – alle Mann RAN!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt Derby

Unsere SG E2 hat heute auch das Derby in Rain für sich entschieden. Am Ende hieß es 11:2 (5:0). Unsere Jungs kombinierten schöne Tore heraus und hielten voll dagegen. Jedes der Kinder bekam wiederum viel Spielzeit, um sein Können unter Beweis zu stellen und als Mannschaft eine tolle Leistung zu zeigen. Die Tore erzielten 5x Ivan, 3x Simon H., 2x Raphael und Simon M.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Auch E2 siegreich

Am heutigen Samstagvormittag absolvierte die SG E2 ihr zweites Pflichtspiel erfolgreich gegen Ehekirchen. Am Ende hieß es 8:2. Zu Beginn steckte den Jungs noch etwas die Müdigkeit in den Knochen. Zwar ging man relativ schnell mit 2:0 in Führung, doch einige Nachlässigkeiten ermöglichte Ehekirchen den Ausgleich. Kurz vor der Pause kam man durch zwei gelungene Aktionen noch zum 4:2 Halbzeitstand. Nach der Pause wirkten die Kinder nun wacher und spielten sich gelungener vors gegnerische Tor. Der Lohn waren noch vier weitere Treffer. Die Tore erzielten 5x Raphael, 2x Simon H. und Sebastian. Bereits morgen um 11 Uhr steht ein Freundschaftsvergleich gegen die E2 aus Rain (Spielort Rain) auf dem Programm, um allen Kindern viel Spielzeit ermöglichen zu können.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 feiert Kantersieg

Unsere SG E1 hat dank einer tollen und geschlossenen Mannschaftsleistung am heutigen Freitagnachmittag Rennertshofen mit 10:1 (2:1) geschlagen. Mit schönen Kombinationen spielte man sich immer wieder zum gegnerischen Kasten vor, in der ersten Hälfte fehlte in einigen Aktionen noch die letzte Konsequenz und das Quäntchen Glück. In der 15. Minute erzielte Samuel Fischer die Führung. In der 20. Minute das 2:0, als ein Schuss von einem Abwehrspieler ins Tor abgefälscht wurde. Mit dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer, als ein präziser Schuss unhaltbar im rechten Eck einschlug. Nach der Pause das selbe Bild, unsere SG spielte schöne Kombinationen, nur kam nun der effektive Abschluss dazu. Innerhalb von 3 Minuten erhöhte Ryan Timm mit zwei Treffern auf 4:1. Das 5:1 fiel, als sich Samuel Fischer energisch den Ball erkämpfte und überlegt am TW vorbei einschob. Dann kamen vier weitere toll herausgespielte Tore, bei denen jeweils Ivan Bendarevic vollendete, hinzu. Den Schlusspunkt setzte erneut Samuel Fischer.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E2 gewinnt gegen Burgheim

Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung belohnte sich unsere E2 mit einem Sieg gegen die SG Region Burgheim. Ab der ersten Minute kombinierten sich die Kinder gelungen bis zum gegnerischen Tor und kamen somit häufig zum Abschluss. Dabei rollte der Ball oft zielsicher durch die eigenen Reihen was die Trainer sehr freute. Zur Halbzeit stand es bereits 8:1.  Nach dem Seitenwechsel kam der Gegner besser zum Zug aber die Abwehr hielt gut dagegen. Die Jungs und Mädels kamen trotzdem noch zu einigen Torchancen und auch Toren. Somit endete die Partie 12:1. Die Tore erzielten. 

4xLeo
4xRaphael
2xValentin S.
Oliver
Julian.
Weiter so Kinder.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

SVB-Herrenteams mit gebrauchtem Tag

Unsere Herrenteams mussten die Heimreise von ihren Auswärtsspielen in Berg im Gau bzw. Ludwigsmoos mit 0 Zählern antreten.

Die Erste verschenkte ihre Möglichkeit, sich gegen die bis dato sieglose Gauer Zweite im oberen Tabellenbereich festzusetzen. BiG war zu Beginn die aktivere und einsatzfreudigere Mannschaft. Bei zwei guten Gelegenheiten war Keeper Behlau noch auf dem Posten. Auf der Gegenseite landete ein Kopfball von Simon Gietl am Querbalken. In der 35. Minute gab es nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld einen Freistoß im linken Halbfeld für BiG. Dieser wurde gefährlich in den Strafraum getreten und der völlig freistehende Müller konnte problemlos zur Führung einnicken. Kurze Zeit später hämmerte Simon Gietl einen Fernschuss aufs Tor, dieser war jedoch zu zentral und Seel war auf dem Posten. In der 40. Minute das 2:0, als sich Bichler auf der rechten Seite viel zu einfach durchsetzen konnte, seine präzise Hereingabe wurde von Fröhlich versenkt. Der SVB hatte zwar viel den Ball, doch die Gefahr auf das gegnerische Tor fehlte. Fast wäre vor der Pause sogar noch das 3:0 gefallen, welches mit Mühe und Not verhindert werden konnte. Zur Pause wechselte Coach Schröttle drei Mal. Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Spiel komplett in die Hälfte der Gauer. Der SVB hatte das Spiel in der Hand, kreierte aber trotz dieser optischen Überlegenheit viel zu wenig Gefahr aufsTor von Seel. Erste in der Schlussminute gelang der zu späte Anschlusstreffer durch Patrick Nikolla, der eine Flanke einköpfte.

Die Zweite musste kurz vor dem Spiel Torhüter Irouschek ersetzen, der sich beim Aufwärmen den Finger brach. Gute Besserung Irou!… Tobi Wagner vertrat ihn zwischen den Pfosten. Die Zuschauer sahen von Beginn an ein munteres B-Klassen-Spiel. Bereits in den ersten zehn Spielminuten kam der SVL zu Einschussmöglichkeiten, die Keeper Wagner vereitelte. In der Folge wurde der SVB spielbestimmender. Eine Hereingabe von Stefan Klas fand keinen Abnehmer, und auch Fabi Miehling sowie Güven Deniz wurden in ihren Aktionen gerade noch gestoppt. Dann war es die Heimelf, die kurz vor dem Halbzeitpfiff zuschlug . Die 40. Minute brachte das 1: 0 für die Grünhemden. Gabriel Valentin erzielte mit einem trockenen 18-Meter-Knaller die Führung. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Der SVB hatte mehr Ballbesitz, doch es fehlte der letzte Zug zum Tor und die Chancen. So blieb es beim knappen Sieg für Ludwigsmoos.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E1 kurzfristig abgesagt, E2 gewinnt, F1 unterliegt

Nachdem das erste  Pflichtspiel unserer SG E1 gegen Echsheim wegen Spielermangel auf Echsheimer Seite kurzfristig abgesagt werden musste, absolvierte die Mannschaft stattdessen ein „Sondertraining“. Die E2 gewann zeitgleich ihr erstes Pflichtspiel auswärts gegen Ober-/ Unterhausen mit  8:2 (5:1). Allerdings blieb an diesem Tag trotz des deutlichen Ergebnisses noch viel Luft nach oben vor allem im Ab- und Zuspiel unserer Mannschaft. Die Tore erzielten 5x Ivan, 2x Simon H. und Alex.

Die F1 unterlag in ihrem ersten Pflichtspiel dem TSV Rain mit 0:11 (0:3).

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste zu Gast in BiG II, Zweite in Ludwigsmoos

Am kommenden Wochenende treten unsere Herrenmannschaften beide auswärts an. Während die Erste bereits um 13 Uhr in Berg im Gau zu Gast ist, spielt die Zweite um 15 Uhr in  Ludwigsmoos.

Die Zweite musste am Vorwochenende eine unnötige Niederlage gegen Steingriff einstecken. Am Ende hieß es 3:4, obwohl man nach dem 2:1 Führungstreffer und etlichen Chancen zur Erhöhung durchaus an den Dreier glauben konnte. Doch Schwächen zu Beginn der zweiten Hälfte ließen die Steingriffer mit 2:4 davon ziehen und zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es leider nicht mehr. Nun steht mit der Reise nach Ludwigsmoos ein echter Prüfstein an. Zwar hat die Truppe von Fußballveteran Georg Held ihr letztes Match gegen Oberhausen mit 2:6 verloren und musste ihren Trainer aufgrund einer Rotsperre ersetzen, und trotzdem sind die wenigen Ersten Mannschaften in der B-Klasse Neuburg beim Aufeinandertreffen mit Zweiten Mannschaften logischerweise favorisiert. Es werden sich aber definitiv Chancen für unser Team ergeben, bei einer guten Chancenverwertung, disziplinierter Spielweise und wenig eigenen Fehlern ist beim Auftritt im Moos was drin.

Die Erste konnte letzten Sonntag das Derby gegen Staudheim knapp, aber doch verdient mit 2:1 für sich entscheiden. Nun steht die Fahrt nach BiG II an. Die Gauer rangieren derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und stehen noch ohne Sieg da. Und doch darf man dieses Match in keinem Fall auf die leichte Schulter nehmen. Zwei Unentschieden gegen den VfR II sowie Illdorf lassen aufhorchen. Zudem kommt, dass der ein oder andere Akteur der Gauer Ersten immer wieder zur Zweiten rückt und dort natürlich die Spielanlage verbessert. Dies musste der SVB selbst leidvoll feststellen, als man in der Rückrunde der vergangenen Saison sang- und klanglos mit 0:4 auf der Karl-Theodor-Anhöhe unterlag. Man dürfte also sehr gewarnt sein und dieses Auswärtsmatch mit voller Konzentration und 100% Einsatz angehen, um den nächsten Dreier einzufahren und sich möglicherweise im vorderen Bereich der Tabelle festzusetzen. Man muss das Selbstvertrauen aus dem Derbysieg mitnehmen, zudem kann man wirklich alles auf den Platz werfen, denn am Wochenende danach hat man spielfrei…!

An beide Lila-Weißen Teams, haut Euch rein – für den SVB alle Mann RAN!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

SG E-Mannschaften bei Turnier in Oberndorf

Am gestrigen Samstag nahmen unsere beiden SG E-Teams an einem Turnier in Oberndorf teil. Die E1 musste sich in einer Gruppe gegen Monheim, Wertingen und Oberndorf messen und unterlag in allen drei Vergleichen. Zu erwähnen ist, dass mit Wertingen eine Auswahlmannschaft am Turnier teilnahm, die praktisch ohne Konkurrenz durchs Turnier spazierte und den 1. Platz belegte. Unsere E1 unterlag im Platzierungsspiel gegen Wortelstetten knapp mit 0-1 und belegte Platz 8.

Die E2 war in einer Gruppe mit Zell/Bruck, Oberndorf und Unterthürheim. Da letztgenannte Mannschaft kurzfristig absagte, einigten sich die verbliebenen drei Teams darauf, zusätzlich zu den „Pflichtspielen“ noch Freundschaftsspiele zu bestreiten, um im zeitlichen Turnierplan zu bleiben. Unsere SG gewann alle 4 Gruppenspiele. Im Halbfinale wartete erneut eine Oberndorfer Auswahl, die man knapp mit 2:1 bezwang. Im Finale musste man sich dann der DJK Göggingen mit 0:4 geschlagen geben, wobei man großen Widerstand leistete und selbst gute Chancen vergab. Somit belegte man Platz zwei.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste tritt zum Heimderby an – Zweite gegen Steingriff

Am kommenden Sonntag 11. September stehen die nächsten Heimspiele für unsere Herrenmannschaften an. Während die Zweite Steingriff um 13 Uhr empfängt, trifft die Erste um 15 Uhr im Derby auf Staudheim.

Die Zweite war am vergangenen Wochenende spielfrei und konnte eine kurze Pause nach dem doch ordentlichen Saisonstart in der B-Klasse Neuburg einlegen. Nun steht mit Steingriff II ein harter Brocken vor der Brust. Man hat drei Partien absolviert und dabei zwei verloren, diese allerdings gegen die ersten Garnituren aus Oberhausen und Ludwigsmoos. Gegen Burgheim (wo unsere Zweite bekanntermaßen 4:2 unterlag) gewannen die Steingriffer hingegen mit 5:2. Somit dürfte allen klar sein, was los sein wird. Schon in den Begegnungen der vergangenen Jahre in der A-Klasse Neuburg Reserve tat man sich gegen diese Truppe immer sehr hart. Mit konzentrierter und kämpferischer Spielweise ist aber definitiv was drin. Es wird spannend zu sehen sein, welches Lila-Weiß (auch Steingriff zieren diese Vereinfarben) die Nase vorne haben wird.

Unsere Erste unterlag am Vorwochenende verdient mit 1:4 in Illdorf. Mit viel Vorfreude zum Derby angereist mussten die Fans erleben, dass die arg ersatzgeschwächte Schröttle-Elf in den ersten 70 Minuten der Partie quasi ohne Chance war und man froh sein konnte, nur mit 0:2 zurück zu liegen. Plötzlich fiel der Anschlusstreffer und es keimte nochmal Hoffnung auf, die schließlich kurz vor dem Ende durch zwei weitere Tore zunichte gemacht wurde. Gegen Staudheim heißt es nun definitiv, ein anderes Gesicht zu zeigen. Nach dem ersten Saisonsieg gegen BiG II hat die Maschke-Elf Appetit auf mehr, und grad in einem Derby schmeißen die Blau-Weißen immer alles in die Waagschale. Auf Bayerdillinger Seite darf man gespannt sein, wer an diesem Sonntag wieder alles an Bord der Ersten sein wird. Die Fans sind gespannt und drücken die Daumen für den nächsten Heimdreier – Alle Mann RAN!!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Hauptplatz mit neuen Eckfahnen ausgestattet

Wir haben für die weitere Aufhübschung unseres Hauptplatzes neue, hochwertige Kipp-Eckfahnen mit Knickgelenk und Fahnentücher mit SVB-Logo angeschafft. Die Kosten hierfür wurden von einem anonymen Spender in vollem Umfang übernommen. Nun sind die neuen Eckfahnen eingetroffen und zieren schon beim nächsten Heimspiel im Derby gegen Staudheim unseren Hauptplatz. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste kassiert Derbyschlappe

Mit einer verdienten 1:4 Niederlage musste unsere Erste die Heimreise vom Derby in Illdorf antreten. Coach Schröttle musste im Vergleich zum 2:2 gegen Bertoldsheim seine Startelf auf fünf! Positionen ändern. Zu viel, um einer motivierten und kampfstarken Heimelf Paroli bieten zu können. Illdorf kam besser ins Spiel, schnürte den SVB im Grunde genommen die erste Halbzeit in ihre Hälfte ein, immer wieder wurden lange Bälle in den Rücken der SVB-Abwehr gespielt, in der Goalgetter Reiter lauerte. In der 26. Minute gab es ein fragwürdiges Foul von Sib Davidson, welches der Schiedsrichter ahndete. FCI-Coach Gerbl zirkelte den Freistoß aus 25m ins linke Eck, Torwart Behlau war mit den Fingerspitzen noch am Ball, konnte aber den Rückstand nicht verhindern. In der 30. Minute flog ein langer Ball in den SVB-16er, Reiter köpfte eine Bogenlampe aufs Tor und der Ball landete an der Latte. In der 40. Minute die einzige erwähnenswerte Offensivaktion des SVB, Flo Müller kam aus 22m an das Leder, hielt volley drauf, doch Keeper Stöckl war auf dem Posten. Kurz vor der Pause noch zwei große Chancen des FCI. Zunächst landete ein abgefälschter Schuss erneut an der Latte, bevor wiederum Reiter aus spitzem Winkel knapp verzog. Nach der Pause zunächst das selbe Bild. Illdorf drückte und Bayerdilling reagierte nur. In der 52. Minute das 2:0, nach einem unnötigen Ballverlust auf der linken Abwehrseite tankte sich Jonas Meier in den Strafraum, hielt aus kurzer Distanz scharf drauf und traf. In der 55. Minute hatte Illdorf nochmal eine Doppelchance, die jedoch beide durch den Keeper vereitelt wurden. Illdorf begnügte sich in der Folge mit dem Spielstand und verwaltete mehr. Dies wurde in der 78. Minute bestraft. Nach einem schönen Angriff über Patrick Nikolla und Simon Gietl kam Flo Müller im Strafraum an den Ball und netzte rechts unten ein. Hätte Christoph Gietl nur zwei Zeigerumdrehungen zuvor nach einem Flankenball seine Beine unter Kontrolle gehabt und nicht knapp am Tor vorbei gezielt, wäre tatsächlich fast der für unmöglich gehaltene Ausgleich in dieser Partie gefallen. Jetzt spielte plötzlich der SVB und Illdorf reagierte. Doch in der 85. Minute die Entscheidung, als Reiter bei einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position traf. In der Schlussminute noch das 4:1 durch einen Foulelfmeter. Alles in allem eine verdiente, aber völlig unnötige Niederlage gegen eine keinesfalls überragende Illdorfer Mannschaft, doch der personelle Aderlass war an diesem Tag letztlich nicht zu kompensieren.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

E-Jugend mit ersten Testspielen

Am heutigen Samstag hat unsere SG E-Jugend ihre ersten Testspiele gegen Tapfheim absolviert. Die E2 erspielte sich zu Beginn jede Menge Chancen, nutzte diese aber nicht. Tapfheim ging mit 2:0 in Führung. Den Anschlusstreffer erzielte Simon Modlmair. Mit 4:1 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause verschoss unsere SG einen 7m und vergab im Lauf der zweiten Halbzeit weitere gute Möglichkeiten. Unserem Team ging dann etwas die Puste aus und Tapfheim erhöhte schließlich noch auf 5:1.

Die E1 unterlag mit 0:16, traf dabei aber auf eine Tapfheimer Mannschaft, die einen für diese Altersstufe wirklich hervorragenden Fußball spielt.

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste zum Derby nach Illdorf, Zweite ist spielfrei

Nach dem hart erkämpften 2:1 Sieg am vergangenen Wochenende gegen die SG Feldheim/Genderkingen ist unsere Zweite Mannschaft am kommenden Wochenende spielfrei.

Die Erste reist am Sonntag zum Derby nach Illdorf. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. In der Vorwoche gab es ein 2:2 gegen Bertoldsheim. In dem Spiel war einiges drin. Bertoldsheim begann zwar mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers, doch je länger die erste Halbzeit lief, umso besser war Lila-Weiß im Match und belohnte sich auch mit der Führung sowie weiteren guten Chancen, die leider ungenutzt blieben. Bertoldsheim war etwas beeindruckt und beschränkte sich nur noch darauf, ihre Hälfte mit 11 Mann zu sichern und lauerte letztlich über die gesamte Spielzeit auf Konter. Beim 1:1 kurz vor dem Pausenpfiff war Goalgetter Stadler beim Nachschuss zu ungedeckt und netzte ein. Nach der Pause die erneute Führung für uns, und die hielt auch bis zur Schlussviertelstunde. Doch dann ließ man sich wieder locken, Schiele lief der Abwehr nach einem langem Ball davon und glich aus. Zum Schluss hin war das Remis für die Heimelf ein wenig ärgerlich, denn dem Lucky Punch von Flo Müller in der Nachspielzeit nach toller Vorbereitung von Patrick Hein wurde die Anerkennung verweigert. Was hilfts… Man ist seit drei Partien ungeschlagen und nun hat man mit Illdorf eine Mannschaft vor der Brust, die bislang noch ohne Sieg in der Runde dasteht. Drei Remis gegen Bernza, Staudheim und BiG II stehen zu Buche. Die Gerbl-Truppe wird auf den ersten Dreier brennen, um sich nicht frühzeitig vom ausgegebenen Saisonziel (um den Aufstieg spielen) zu verabschieden. Die Derbys gegen Illdorf bieten immer Spannung, und die Zuschauer dürfen sich auf einen engen Fight freuen. Wir drücken unseren Farben die Daumen – Alle Mann RAN!!

 

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Neue Tabelle ziert die Sportheimwand

Nachdem unsere Herrenmannschaften seit dieser Saison beide in aufstiegsberechtigen Ligen kicken, wurde kurzum die Tabelle im Wirtschaftsraum unseres Sportheims erneuert und durch eine Magnettafel mit Schildern zum Anheften ersetzt. Bislang war nur die Tabelle der Ersten Mannschaft der A-Klasse Neuburg abgebildet, und nun findet man direkt daneben die Tabelle der Zweiten Mannschaft im Spielbetrieb der B-Klasse Neuburg. Wir hoffen darauf, dass sich die beiden Schilder mit dem Schriftzug „SV Bayerdilling“ immer recht weit oben an der Magnettafel Platz wiederfinden!

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

„Piratencamp“ des SVB ein voller Erfolg

Vom 22. bis 24. August wurde auf unserer Sportanlage das „SVB-Piratencamp“ ausgerichtet. Bei drei Tagen strahlendem Sonnenschein nahmen insgesamt 34 Kinder teil, um in verschiedensten Übungen ihren Spaß mit dem runden Leder unter Beweis zu stellen. Auch konnten die Jungs und Mädels das „DFB-Fußball-Abzeichen“ sowie die Kleinsten das „DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen“ absolvieren. Begleitet und betreut wurden die Kinder von vielen ehrenamtlichen Helfern, die die Aufgaben in der Organisation (Tilo Volgmann, Andreas Huber, Kerstin Huber, Anna Huber), im Training (Tobias Hofgärtner, Franz Zinsinger, Magdalena Steidle, Jan Sprater, Tilo Volgmann) sowie für Fotoaufnahmen (Manuel Volgmann) übernahmen.

Bedanken möchte sich der SVB bei seinen Sponsoren für dieses Event
– Sparkasse Neuburg-Rain
– Physioprofis Weber
– Kaufland Donauwörth
– Psport Philipp Pistauer
– Metzgerei Stöckle
– AOK Donauwörth
– Biohof Knoll

sowie bei allen fleißigen Händen, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben. Vielen herzlichen Dank!!


zum Bericht„„Piratencamp“ des SVB ein voller Erfolg“

39920501-BE58-44B5-B962-221481715427

Erste tritt zum Spitzenspiel an, Zweite will Wiedergutmachung

Am kommenden Wochenende stehen für unsere beiden Herrenmannschaften die nächsten Matches an. Gespielt wird am Sonntag um 13 gg Feldheim bzw. 15 Uhr gg Bernza auf der heimischen Sportanlage.

Unsere Zweite musste am vergangenen Wochenende ihre erste Saisonniederlage einstecken. 2:4 hieß es am Ende in Burgheim. Die Niederlage war durchaus vermeidbar, denn eigene Unkonzentriertheiten in der Abwehr sowie fahrlässige Chancenverwertung führten zu dem Ergebnis. Mit je einem Sieg, Unentschieden und Niederlage findet man sich aktuell auf Platz 5 der Tabelle der B-Klasse Neuburg. Ein Start in diese Liga, mit dem man durchaus zufrieden sein kann.  Nun steht mit Feldheim/Genderkingen die nächste Aufgabe an. Die neu formierte Spielgemeinschaft hatte bislang erst ein Spiel zu absolvieren, am vergangenen Wochenende hieß es 2:5 gegen den SV Ludwigsmoos (eine der wenigen Ersten Mannschaften der B-Klasse). Für den SVB heißt es, wieder konzentriert in den Zweikämpfen zu Werke zu gehen, dem Gegner so wenig Platz für das eigene Spiel zu lassen sowie mit demselben mannschaftlichen Zusammenhalt anzugreifen, wie es in den beiden ersten Partien gegen Rohrenfels und Joshofen der Fall war. Dann sind definitiv Heimpunkte gegen Feldheim/Genderkingen drin.

Unsere Erste hatte beim VfR letzte Woche ein schweres Auswärtsspiel zu bestreiten, konnte es am Ende verdient aufgrund der Vielzahl an Chancen, und dennoch ein bisschen glücklich und knapp mit 0:1 erfolgreich für sich gestalten. Neuburg war gut aufgestellt und drückte von Beginn an aufs Gaspedal, der SVB konnte sich aber mit zunehmender Spieldauer freispielen und etliche großartige Torchancen erarbeiten. Letztlich führte ein Foulelfmeter zum Siegtreffer und die letzten zehn Minuten überstand man dank großem Einsatz und Kampf und einiger starker Paraden unseres Keepers. So kommt es nun zum Aufeinandertreffen zwischen SVB (Bayerdilling) und SVB (Bertoldsheim). Bernza grüßt von der Tabellenspitze und ist noch ungeschlagen in dieser Saison (0:0 gg Illdorf, 4:0 gg Staudheim, 3:1 gg BiG II). Man selbst will in Bertoldsheim nicht vom Aufstieg sprechen, aber die meisten fachkundigen Beobachter der A-Klasse Neuburg tun es, und da kommt die Mannschaft von Spielertrainer Markus Schiele auch nicht drum herum. Dank großartiger Neuzugänge im Sommer gehört man definitiv zum absoluten Favoritenkreis für den diesjährigen Kampf um ganz oben. Unsere Lila-Weißen können aber mit vollem Engagement in diese Partie gehen. Zwei Siege in Folge geben das nötige Selbstvertrauen, um Bernza Paroli bieten zu können. Coach Günter Schröttle wird sicherlich wieder etwas umstellen müssen, da einige Spieler urlaubsbedingt fehlen. Mit Sicherheit werden zu dieser Partie viele Zuschauer an die Sportplatzstraße kommen, um unsere Farben zu unterstützen. Eure Fans drücken beiden Teams die Daumen – Alle Mann RAN!!!

Erstmals bestaunt werden können dann übrigens auch die durch ein Crowdfunding finanzierten Ersatzspielerkabinen auf der sportheimfernen Seite, die in den letzten Tagen dank vieler fleißiger Hände zusammengebaut und auf den dafür angebrachten Fundamenten montiert wurden. Danke für die Unterstützung!